Freude am Holz: EHAM

Hausham (Juli 2019) - Eiche, Tanne, Esche, Fichte, Lärche… - Es ist die pure Freude am Holz, die den Familienbetrieb Eham aus dem oberbayerischen Hausham an- und umtreibt und einzigartige Produkte für ihre Kunden im In- und Ausland kreieren lässt. 1985 gegründet, entwirft und baut die Schreinerei mit 65 Mitarbeitern Möbel und Projekte im Bereich Innenausbau aus altem Holz. Jedes Holzteil ist wertvoll und hat ein gewisses Alter und kann eine Geschichte erzählen.

  • Meilenstein Österreich
    Meilenstein Österreich
    Bereits zehn Jahre nach der Gründung des Betriebs ergatterte die Schreinerei Josef Eham GmbH einen ersten Auslandsauftrag im benachbarten Österreich: „Durch eine Empfehlung erhielten wir den Auftrag, eine Wirtshausstube in Kitzbühel auszubauen. Das war ein Meilenstein der Firmengeschichte“, sagt Sophia Eham, zuständig für den Bereich Creative Direction und Kommunikation. „Seitdem ist Österreich immer noch unser stärkster ausländischer Markt.“ Außerdem gebe es Projekte in Spanien (Mallorca und Ibiza) Private Villas und im Mittelmeerraum. Die Grenzen werden immer weiter: Größere Projekte wurden auch schon in Russland abgeschlossen.
  • Knowhow von den Handwerkskammer-Experten
    Knowhow von den Handwerkskammer-Experten
    Bei allen Auslandsaufträgen greift EHAM auf den Beratungsservice der für sie zuständigen Handwerkskammer für München und Oberbayern zurück, ob es um Fragen zur Mitarbeiterentsendung oder Zollformalitäten geht. „Wir hatten mehrere spannende Projekte in Kroatien und in Großbritannien in den letzten Jahren“, berichtet Sophia Eham. „Dabei gab es immer wieder größere Herausforderungen zu meistern, die wir mit Hilfe des Fachwissens der Handwerkskammer bewältigen konnten. Die Auskünfte der Kammerexperten sind immer sehr hilfreich und eine gute Unterstützung. “
  • Was beachten beim Auslandsauftrag?
    Was beachten beim Auslandsauftrag?
    Was man aus ihrer Sicht bei der Abwicklung von Auslandsaufträgen beachten müsse, seien die gesetzlichen Bestimmungen des betreffenden Landes, so ihr Tipp. „Die rechtlichen Bestimmungen sollte man auf jeden Fall immer detailliert im Vorfeld für das jeweilige Land abklären, denn sonst drohen erhebliche Strafen.“ Die Zielsetzung von EHAM ist und bleibt immer ganz weit oben: „Unser Ziel ist die besondere Planung und den hochwertigsten Innenausbau anzubieten – egal wo auf dieser Welt! Wir wollen Räume und Möbel zum Wohlfühlen schaffen – dort, wo unsere Kunden leben.“ Also grenzenlos.