SOMSO® Modelle - Die Natur als Vorbild

Coburg (Juni/Juli 2018) - Am Anfang ist es ein klein wenig gruselig - zumindest ist es nicht alltäglich : Oberarmknochen stapeln sich über Ellbogengelenke, Hände, Füße und Skelettschädel, Menschentorsen liegen aneinandergereiht in den Regalen, Segmente vom menschlichen Gehirn warten auf den Werkbänken auf die weitere Bearbeitung. Eine große Stechmücke und eine überdimensionale Zecke lauern auf einem Tisch …

  • Seit über 140 Jahren
    Seit über 140 Jahren
    – Keine Sorge – alles unecht, alles aus Kunststoff! Was klingt wie ein Gang durch ein Gruselkabinett ist in Wahrheit ein Blick in die Werkstätten und Lagerräume der Firma Marcus Sommer SOMSO Modelle GmbH im oberfränkischen Coburg. Seit über 140 Jahren stellt das Familienunternehmen die Original SOMSO® Modelle her. Es werden Nachbildungen des menschlichen Körpers sowie von Tieren oder Pflanzen gefertigt, die weltweit im Schulunterricht, in Universitäten oder auch Museen zur Anschauung eingesetzt werden. „Unser Vorbild ist die Natur“, so die Philosophie der Firma, die mittlerweile in der 4. und 5. Generation von Hans Sommer und seinem Sohn Louis-Benedikt geleitet wird.
  • SOMSO-Museum in Sonneberg
    SOMSO-Museum in Sonneberg
    Im Juli 1876 gründete Marcus Sommer im thüringischen Sonneberg (daher der Firmenname Sommer Sonneberg) die SOMSO-Werkstätten (Blick in die Produktion s. Video), in denen damals in reiner Handarbeit Modelle hergestellt wurden. „Unter den ersten Modellen waren menschliche Torsen. Aber überwiegend wurden damals veterinär-medizinische Modelle von Haus- und Nutztieren hergestellt. Diese Tiere hatten damals einen großen Stellenwert“, so Louis-Benedikt Sommer. Sein Großvater Marcus Sommer, jun., als Vertreter der dritten Generation, musste zusammen mit seiner Familie 1952 aufgrund der Enteignung des Betriebes durch die russische Besatzung die Heimat verlassen. Der Betrieb wurde in Sonneberg im sozialistischen Regime als VEB – Anatomische Lehrmittel Sonneberg weitergeführt. Die Firma SOMSO begann im benachbarten Coburg den Wiederaufbau. Das Stammhaus in Sonneberg/Thüringen ist nun seit der Wiedervereinigung wieder im Familienbesitz. Neben einer kleinen Modellfertigung befindet sich seit 2001 anlässlich des 125jährigen Firmenjubiläums auch das SOMSO-Museum, das die Geschichte der Firma eindrucksvoll wiedergibt, in diesen Gebäulichkeiten.
  • Spürbarer Fachkräftemangel
    Spürbarer Fachkräftemangel
    SOMSO arbeitet eng mit Wissenschaftlern, Ärzten und Fachleuten zusammen. „Ein Biologiemodellmacher, so lautet die genaue Bezeichnung des Berufs, muss vielseitig sein: Der detailgetreue Modellbau und die Bemalung gehören dazu wie biologisches Interesse und ästhetisches sowie handwerkliches Gespür gelten als Grundvoraussetzung“. Es könne auch vorkommen, dass ein Modellmacher mit in einen Klinik-Operationssaal gehe, um praktische Eindrücke zu gewinnen. SOMSO bildet aktuell sechs junge Leute aus und es kommen aber auch Quereinsteiger beispielgebend aus den Bereichen Orthopädie, der Porzellan- oder Glasindustrie. Trotzdem ist der Fachkräftemangel in der Region auch bei SOMSO zu spüren. Zu SOMSO gehört auch die Schwesterfirma CLA - Coburger Lehrmittelanstalt, die 1971 Hans Sommer gründete und die sich auf die Herstellung von Krankenpflegepuppen sowie medizinischen Übungsphantomen spezialisiert hat. SOMSO und CLA stellen auch Modelle mit pathologischen Veränderungen her, welche angehenden Ärzten, Pflegern oder Physiotherapeuten dadurch eine vollumfängliche Ausbildung ermöglichen.
  • Im Ausland bereits seit der Gründerzeit
    Im Ausland bereits seit der Gründerzeit
    „Auslandskontakte hatte schon mein Ururgroßvater in der Gründerzeit. Die langjährigste Geschäftsbeziehung besteht seit 1927 zu einer englischen Firma“, berichtet Louis-Benedikt Sommer. Auf allen fünf Kontinenten sind Modelle der Firma aus Coburg und Sonneberg zu finden. Die Exportgeschäfte der Firma laufen über Zwischenhändler und Wiederverkäufer. Viele Universitäten, Museen oder Schulen werden im Rahmen von Serviceleistungen auch direkt betreut. Über 1000 anatomische, zoologische sowie botanische Modelle bietet die Firma an. Eine besondere Freude war in den letzten Jahren z.B. die Erteilung eines Auftrages über 160 verschiedene naturgetreue Pilzmodelle durch ein italienisches Museum. Auch auf Messen und Kongressen in den Branchen Gesundheit und Didaktik ist SOMSO regemäßig vertreten. „Außerdem laden wir kontinuierlich die Kunden in unsere Werkstätten nach Sonneberg oder Coburg ein, damit wir vor Ort in Media Res gehen können. Wir sind dankbar, dass wir uns in einem absoluten Nischenbereich befinden und die Marke SOMSO® weltweit in der Fachwelt Anerkennung findet.“
  • Made in Germany komplett!
    Made in Germany komplett!
    Wurde vor hundert Jahren noch mit Papiermaché und Wachsguss gefertigt, kam dann Gips und in den Sechziger Jahren die Kunststofffertigung dazu. "Kunststoff hat den Vorteil, dass er solider, leichter und belastungsfähiger ist als z.B. der Werkstoff Gips", so Sommer. Alle Modelle werden ausschließlich und vollständig in Sonneberg und Coburg in überwiegender Handarbeit gefertigt, Made in Germany ist also hier komplett gegeben und erfüllt sein Versprechen uneingeschränkt. Nach zwei Stunden Rundgang durch die Werkstätten von SOMSO sind die Besucher dank der ästhetischen Formgebung der SOMSO® Modelle schneller als erwartet mit dem ungewohnten Anblick vertraut.+++Karoline Rübsam
  • Machen Sie sich ein (bewegtes) Bild: Video von den SOMSO-Werkstätten