Geschäftsanbahnungsreise „Nachhaltiges Bauen und Restaurieren“ nach Rumänien

Geschäftsanbahnungsreise „Nachhaltiges Bauen und Restaurieren“ nach Rumänien

Denkmalschutz und Sanierung in Siebenbuürgen


Cluj-Napoca (07.01.2019) Die Deutsch-Rumänische Industrie- und Handelskammer (AHK Rumänien) führt in Kooperation mit der Bayern Handwerk International GmbH vom 8. bis 11. April 2019 eine Unternehmerreise nach Rumänien (Schwerpunkt Siebenbürgen) durch.

Denkmalschutz und die Sanierung von Denkmälern gewinnen in Rumänien immer mehr an Bedeutung. Vorreiter sind dabei verschiedene Städte in Siebenbürgen, in denen Stadtzentren bereits weitgehend saniert wurden und einige zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Kirchenburgen noch saniert werden sollen. Hier bestehen auch für deutsche Unternehmen zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten.

Die Unternehmerreise richtet sich an deutsche Handwerksbetriebe aus den Bereichen Denkmalschutz, Restaurierung, Sanierung und Renovierung, sowie Qualifizierung von Arbeitskräften und Know-How-Transfer in der Denkmalpflege. Im Rahmen der Reise werden verschiedene Projekte, Akteure und Multiplikatoren vor Ort besucht und es besteht die Gelegenheit sich auf einer Fachveranstaltung in Schäßburg (Sighisoara) vor ausgewählten Fachpublikum zu präsentieren.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Detaillierte Informationen zum Projektablauf, den Kosten, sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie hier.

Link: https://rumaenien.ahk.de/projekte/geschaeftsanbahnung-in-rumaenien-2019/

Ansprechpartner: Doris Thalmeier, Bayern Handwerk International GmbH, d.thalmeier@bh-international.de, Tel.: 089 5119 354.