Kaukasus: 2019 im Fokus der Außenwirtschaftsförderung des Bundeswirtschaftsministeriums

Kaukasus: 2019 im Fokus der Außenwirtschaftsförderung des Bundeswirtschaftsministeriums

Geschäftsanbahnungsreisen sind geplant


Tiflis (27.12.2018) Nach dem Besuch von Bundeskanzlerin Merkel im August 2018 steht der (Süd-)Kaukasus mit den Republiken Georgien, Armenien und Aserbaidschan 2019 im Fokus der Außenwirtschaftsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Vom 25. - 29. März 2019 leitet der Parlamentarische Staatssekretär im BMWi, Thomas Bareiß, eine Geschäftsanbahnungsreise in die Republik Georgien. Die Themen der Reise nach Tiflis, Poti und Batumi sind u.a. Nachhaltige Mobilität, Stadtplanung und Logistik. Neben der Begleitung von Herrn Bareiß zu politischen Gesprächen werden für die deutschen Firmen Präsentationen und individuelle Termine organisiert.

Weitere Reisen sind geplant

Voraussichtlich vom 17. - 23. Juni folgt eine Markterkundungsreise zum Thema Anlagen- und Maschinenbau nach Aserbaidschan, wiederum hochrangig begleitet durch das BMWi. Hierbei soll u.a. das 7. EU-Aserbaischan Business-Forum besucht werden.

Für Oktober ist schließlich eine BMWi-Markterkundungsreise zum Thema Maschinen- und Anlagenbau nach Armenien und Georgien geplant,

Informationen zu allen drei Reisen erhalten Sie jeweils zeitnah auf der Homepage des Dienstleisters des Bundesiwrtschaftsministeriums

(Quelle: IHK Nürnberg)