Regalraum: Aufgeräumt ins Ausland

Schliersee (09.12.2016) Egal ob im Büro, im Schlaf- oder Kinderzimmer: Die Produkte der Firma Regalraum, einer der führenden Onlineshops für Regale und Regalsysteme, sind nun dank dem Förderprogramm Go International auch in der Schweiz und bald in Großbritannien erhältlich.

  • Der 2009 gegründete Onlineshop Regalraum mit Sitz in Schliersee bietet mit seinen Regalsystemen Stauraum-Lösungen für das ganze Haus. Das Beste: Dank dem 3D-Onlineplaner sparen sich Kunden viel Mühe, Zeit und Nerven. Einfach den Raum selbst ausmessen, das Regal individuell planen, bestellen und nachhause liefern lassen. Viele Produkte von Regalraum zeichnen sich dabei durch eine hohe Anpassungsfähigkeit aus und lassen sich jederzeit flexibel umbauen oder erweitern. Regalböden und Wandboards nach Maß werden in der hauseigenen Werkstatt passgenau nach Kundenwunsch zugeschnitten. Der Kundenservice hilft bei kniffeligen Planungen und Fragen rund um den Shop oder die Produkte.
  • Auch im Ausland erfolgreich mit Go International
    Im Jahr 2015 wurde Regalraum auf das Förderprogramm Go International aufmerksam. "Wir haben nicht lange gezögert", so Online Marketing Manager Nina Balzhäuser. Der Plan: Mit Go International die Schweiz und Großbritannien erobern! Während die Maßnahmen für die Schweiz bereits abgeschlossen sind – ein speziell für Schweizer Kunden angepasster Webshop – ist die Gestaltung einer englischsprachigen Website für den britischen Markt derzeit noch in Arbeit.
  • Auch im Ausland erfolgreich mit Go International
    "Sicherlich ist so ein Förderantrag erst einmal viel Papierkram, aber es lohnt sich!", so Balzhäuser. Das erhaltene Geld des Förderprogramms muss nicht zurückgezahlt werden. Auch anderen Unternehmen, die an einem Auslandsgang interessiert sind, empfiehlt Balzhäuser die Teilnahme an Go International. Daneben sei jedoch die Zusammenarbeit mit Experten für den Erfolg unerlässlich. "Ein Unternehmen muss immer erst ausloten, in welchen Ländern es tätig werden will und ob die Produkte und das Geschäftsmodell zum jeweiligen Zielmarkt passen. Reichen die vorhandenen Ressourcen; gibt es Mitarbeiter, die die jeweilige Sprache sprechen? Auch die Themen Steuern, Recht und Zoll sollten im Voraus ausreichend abgeklärt worden sein."
  • Schnappen Sie sich 40.000 Euro Förderung!
    Schnappen Sie sich 40.000 Euro Förderung!
    Mit dem Förderprojekt Go International können klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) aus Bayern maximal zwei neue Zielländer mit jeweils 20.000 Euro fördern. Mögliche Finanzierungsmaßnahmen können Messebeteiligungen, Internetauftritte, Produktzertifizierungen, Mitarbeiterschulungen oder neue Prospekte für den Auslandsmarkt sein.

    >>> Alle wichtigen Informationen erhalten Sie hier.