Machen Sie mit in Sachen Dienstleistungen im Ausland und Entsendung!

Machen Sie mit in Sachen Dienstleistungen im Ausland und Entsendung!

Ideenplattform Open IHK


München (14.06.2018) - Der Dienstleistungsexport innerhalb der EU wird durch ein Dickicht an Regeln erschwert. Das ‎Spektrum reicht von steuerlichen Regelungen über Einreisebestimmungen bis hin zu bürokratischen ‎Hürden bei der Entsendung von Mitarbeitern und der Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort. ‎

Doch um in Brüssel konkrete Verbesserungen zu erreichen, braucht es greifbare Praxisfälle aus Ihrem ‎Geschäftsalltag. Diese sammeln wir jetzt in unserem Projekt "Dienstleistungen grenzenlos".‎

Open IHK Plattform

Teilen Sie Ihr Wissen mit uns und registrieren Sie sich auf unserer Ideenplattform
OPEN IHK:‎ https://open.ihk-muenchen.de/IHK/eudienstleistungen

Uns interessiert:

Welche Erfahrungen haben Sie bei der Dienstleistungserbringung im Binnenmarkt ‎gemacht? Wie könnte man eine Auftragsabwicklung im EU-Ausland erleichtern? ‎

Bringen Sie sich ein und unterstützen Sie uns, den Dienstleistungsverkehr im EU-Ausland künftig ‎einfacher zu gestalten. Unter allen Teilnehmern verlosen wir attraktive Preise rund um das ‎Auslandsgeschäft.‎

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!‎

Übrigens:

Auf diesem Online-Portal Dienstleistungskompass.eu stellen wir Ihnen ‎umfangreiche Informationen zur Dienstleistungserbringung und Mitarbeiterentsendung sowie ‎länderspezifische Informationen zur Verfügung. ‎Das Portal ist ein gemeinsames Angebot des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK), ‎der bayerischen Handwerkskammern (HWK) und der deutschen Auslandshandelskammern (AHK).‎