Frankreich verzichtet auf Entsendegbühr

Frankreich verzichtet auf Entsendegbühr

Arbeiten in Frankreich


München (11.01.2018) - Frankreich verzichtet auf die für den 1. Januar 2018 angekündigte Einführung einer Entsendegebühr von 40 Euro.

Frankreich verzichtet auf die für den 1. Januar 2018 angekündigte Einführung einer Entsendegebühr von 40 Euro.

Erfolgreiche Intervention

Die Bemühungen der drei Schwerpunktkammern Frankreich (EIC Trier - IHK/HWK - Europa- und Innovationscentre GmbH, IHK Saarland und IHK Südlicher Oberrhein), die Entsendegebühr zu verhindern, waren erfolgreich. Die offizielle Verlautbarung zur Aussetzung der Entsendegebühr findet man auf der Webseite des französischen Arbeitsministeriums. Weitere Erleichterungen für die Arbeitnehmerentsendung nach Frankreich sind angekündigt.