Europäisches Mahnverfahren: Forderungsdurchsetzung in der EU

Sie wollen gegen einen im europäischen Ausland befindlichen Schuldner Ihre Forderung durchsetzen?

Mit der Merkblatt Forderungsdurchsetzung in der EU der IHK für München und Oberbayern geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt, offene Forderungen in der EU gerichtlich beizutreiben. Nationale und europäische Verfahren sind voneinander abzugrenzen. Neue Wege der Forderungsdurchsetzung sind etwa das Europäische Mahnverfahren sowie das Europäische Verfahren für geringfügige Forderungen.

Nicht berücksichtigt wird die Forderungsdurchsetzung im außereuropäischen Ausland.

Im Europäischen Gerichtsatlas für Zivilsachen erhalten Sie Zugang zu bestimmten, für die gerichtliche Zusammenarbeit in Zivilsachen relevanten Informationen. Der Atlas gestattet Ihnen die Lokalisierung der zuständigen Gerichte und sonstiger Behörden, an die Sie sich zu verschiedenen Zwecken wenden können. Außerdem können Sie direkt die vorhandenen Formblätter ausfüllen, vor dem Ausdrucken die Sprache ändern, in der sie abgefasst sind und diese sicher versenden.