Wichtige EU-Forschungsprogramme für KMU

EUREKA Forschungsinitiative
COSME - Programm für Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmen und KMU
EraSME
Programm der European Science COST-Aktionen
Horizon 2020
ERASMUS für Jungunternehmer

EUREKA

EUREKA ist eine europäische Initiative für anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung in internationalen Projektkooperationen. EUREKA bietet Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen den Rahmen für grenzüberschreitende und marktorientierte Kooperationen zu innovativen Themen mit geringem bürokratischem Aufwand.

Das Hauptziel von EUREKA ist es, innovative Produkte, Prozesse und Dienstleistungen mit zivilem Fokus voranzutreiben und somit die europäische Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Vorteile für KMU: Themenoffener Ansatz (die Partner definieren Inhalt, Umfang, Art und Dauer der Zusammenarbeit selbst), geringer administrativer Aufwand und Erweiterung des technischen und interkulturellen Know-how.
  

Schwerpunkte der Initiative - Einordnung der Projekte:

  • Materialforschung
  • Fertigungstechnik
  • Medizin- und Biotechnologie
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Energie
  • Laserentwicklung und -anwendung
  • Transport und Verkehr
  • Umwelttechnologien

EUREKA besteht aus verschieden Finanzierungslinien und Programmen, wie z.B. Eurostars, Eurogia oder ITEA2. Die Finanzierung der Projekte erfolgt jeweils durch nationale Förderprogramme.

Voraussetzungen und weitere Informationen unter diesem Link.

--------------------------------------

COSME - Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und KMU

Ziele: Das COSME-Programm soll KMU den Zugang zu Finanzmitteln erleichtern und bessere Rahmenbedingungen für Neugründungen und Expansionen von Unternehmen schaffen.  Gleichzeitig garantiert und erhöht es die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen. Ebenfalls enthalten sind Maßnahmen für die Unterstützung von KMU in ihrem Internationalisierungsprozess.
Budget: 2,3 Mrd. Euro von 2014 bis 2020
Antragsteller: Intermediäre wie Banken, Wirtschaftskammern, Bundesministerien (KMU sind nicht direkt antragsberechtigt)
Offizielle Webseite.
 
-------------------------------------
 
EraSME
 
Ziel: Förderung von F&E-Projekten von KMU zusammen mit Forschungszentren (diese sind nicht zwangsläufig erforderlich), die zu einer technischen Entwicklung führen und hochriskant sind. Aktivitäten zur Verbesserung bestehender Produkte/Verfahren/Dienstleistungen sind ebenfalls förderfähig.
Themen: themenoffen (Bottom-up)
Budget: Kofinanziert mit Bundesmitteln (in Deutschland über das ZIM-Programm - www.aif-projekt-gmbh.de, www.zim-bmwi.de)
Antragsteller: KMU aus Deutschland, Belgien, Österreich, Russland und der Tschechischen Republik
______________________
 
COST

COST bietet Forschenden die Möglichkeit, sich an einer europäischen Verbundforschung zu beteiligen. Aufgabe von COST ist es, europäische Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen zur Realisierung eines gemeinsamen Forschungsvorhabens zusammenzuführen. COST ist (wie die EUREKA-Initiative) ein Rahmen für die europäische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik, durch den nationale Forschungsarbeiten koordiniert werden.

COST ist grundsätzlich thematisch offen und arbeitet mit dem „Bottom-up“ Ansatz, der  eine freie Wahl von Themen ermöglicht. Dennoch haben sich folgende Themenschwerpunkte herausgebildet:

  • Biomedizin, molekulare Biowissenschaften
  • Ernährung/Lebensmitteltechnologie, Landwirtschaft
  • Forstwissenschaften, forstliche Produkte, sozialökonomische Aspekte
  • Werkstoffe/Neue Materialien, Physik, Nanowissenschaften
  • Chemie, Molekularwissenschaften und -technologie
  • System Erde, Umweltmanagement
  • Informations- und Telekommunikationswissenschaft
  • Verkehr/Transport, Stadtentwicklung
  • Sozial- und Geisteswissenschaften, Kultur, Gesundheit

Weitere Informationen: www.cost.dlr.de oder www.cost.esf.or

____________________________

Horizon 2020

Horizon-Informationen der Bayerischen Forschungsallianz BayFOR.

KMU-Instrument in Horizon 2020
Das neue KMU-Förderinstrument im Rahmen von Horizon 2020 unterstützt hochinnovative KMU mit großem Internationalisierungspotenzial bei der Umsetzung marktorientierter Innovationsprojekte. Dabei soll eine Förderung von der Idee bis zur Markteinführung erfolgen.

Merkmale
  • Förderinstrument exklusiv für KMU; nur diese sind antragsberechtigt
  • Einzelbetriebliche Projekte sind möglich
  • Förderung von marktorientierten Projektideen mit Mehrwert für die EU (keine Förderung von Grundlagenforschung)
  • Antragstellung in Form eines Businessplans
  • Unkomplizierte Teilnahmebedingungen und vereinfachtes System zur Online-Einreichung von Anträgen
  • Kostenfreie Coaching-Unterstützung im Bereich Business- und Innovationsmanagement
  • Weitgehend Bottom-up-Ansatz (keine vorgegebenen Themen in den Bereichen „Grundlegende und industrielle Technologien“ (LEIT) und „Gesellschaftliche Herausforderungen“)
  • Durchgängig offene Ausschreibung mit ca. 4 Stichtagen pro Jahr

Aufbau des neuen KMU-Instruments
Das KMU-Instrument gliedert sich in drei Förderphasen.
Die erste Phase unterstützt Machbarkeitsstudien. Die zweite fördert Forschung und Entwicklung sowie Demonstrationsvorhaben und Aktivitäten zur Markteinführung. Die dritte Phase schließt die Vermarktung des Produkts ein. Es ist nicht nötig, nacheinander alle Phasen zu durchlaufen; so ist für geeignete KMU ein Direkteinstieg in Phase 2 möglich.  
 
Weitere Informationen:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin der KMU-Beratungsstelle in der BayFOR, Frau Natalia García Mozo (Tel.: +49 89 9901888-171, E-Mail: garciamozo@bayfor.org)
 

Nationale Kontaktstelle für KMU in Deutschland: www.nks-kmu.de

_________________________

Erasmus für Jungunternehmer

Das Austauschprogramm Erasmus für Jungunternehmer bietet angehenden Unternehmern die Möglichkeit, von einem erfahrenen Unternehmer (Leiter eines KMU) in einem anderen europäischen Land zu lernen, wie man ein KMU gründet und leitet.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Sie haben Ihren Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union
  • Sie haben innerhalb der letzten drei Jahre ein Unternehmen gegründet oder planen ein eigenes Unternehmen zu gründen und haben vor, einen realistischen Geschäftsplan zu erarbeiten

Den Flyer zum ERASMUS-Programm für Jungunternehmer finden Sie hier und den Flyer "Host Entrepreneur" hier.

Weitere Informationen finden Sie unter www.erasmus-entrepreneurs.eu.