Fokus auf...Exportpreis Bayern 2015

München (23.11.2015) Bayerns Außenwirtschaft ist dank neuer innovativer Unternehmen auf Rekordkurs. Die erfolgreichsten von ihnen wurden in München mit dem Exportpreis Bayern 2015 ausgezeichnet.

  • Sieger Kategorie Industrie
    Sieger Kategorie Industrie

    Haben Sie sich schon mal gefragt, was Heidi Klum im Kleiderschrank hat? Michaela Schenk weiß das. Die Geschäftsführerin der MAWA GmbH vertreibt ihre Kleiderbügel weltweit. Ob in Japan, Amerika oder Saudi-Arabien - die MAWA-Kleiderbügel finden sich in allen Formen und Farben. Damit sich auch wirklich alle zurechtfinden ist die Internetseite des Pfaffenhofener Unternehmens fünfsprachig.

  • Sieger Kategorie Handwerk
    Sieger Kategorie Handwerk

    27 eigene angemeldete Patente und einen Exportanteil von 80 Prozent: Novoflow GmbH aus Rain am Lech muss sich definitiv nicht verstecken. Von Südkorea und Japan über Indien bis hin nach Argentinien und Chile, fast überall auf der Welt wird die bayerische Filtrationstechnik eingesetzt.

  • Sieger Kategorie Handel
    Sieger Kategorie Handel

    Trockene gereizte Augen - die Optima Pharamzeutische GmbH aus Wang beendet mit ihren Produkten die Qualen und erobert den Weltmarkt mit Augenspray. Doch sie exportiert nicht nur eigene Produkte, sie importiert auch Mittel gegen Erkältung und Heuschnupfen aus Schweden und England und vertreiben sie in Deutschland - Im Gegenzug verkaufen die Schweden und Briten das Augenspray auf ihrem jeweiligen Heimatmarkt. Das internationale Unternehmen - mit gerade mal 15 Mitarbeitern - setzt außerdem auf soziale und ökologische Standards und ist dem UN Global Compact beigetreten.

  • Sieger Kategorie Dienstleistung
    Sieger Kategorie Dienstleistung

    Planen Sie im nächsten Jahr einen Urlaub auf den Maledivien? Dann besuchen Sie doch das Vommuli Island Resort. Warum das so besonders ist? Das Hotel entsteht mit Hilfe des 2013 gegründeten Start-Up-Unternehmens Timber Concept GmbH aus Weißensberg am Bodensee. Die Schwaben exportieren ihre Bausätze weltweit, vor Ort können die Kunden sie dann wie ein 3-D-Puzzle Schritt für Schritt wieder aufbauen.

  • Sieger Kategorie Dienstleistung

    Die Preisträger wurden im Rahmen des Exporttages Bayern am 19. November 2015 in München durch die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und Stv. Ministerpräsidentin Ilse Aigner ausgezeichnet.