Fokus auf....unternehmensWert: Mensch

Nürnberg (27.10.2015) Wie gut ist Ihr Unternehmen aufgestellt, um zukünftigen personellen Herausforderungen zu begegnen? Wo besteht Handlungsbedarf? Das neue Förderprogramm unternehmensWert:Mensch hilft Unternehmen, genau diese Fragen zu beantworten.

  • Seit dem 01. Oktober 2015 können kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) am Bundesprogramm unternehmensWert: Mensch teilnehmen. Das Programm unterstützt KMU ihre Personalkon­zepten fit für die Zukunft zu machen. Hierzu werden Beratungen in vier Feldern gefördert: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz. Je nach Unternehmensgröße können 50 bis 80 Prozent der Beratungskosten übernommen werden.

  • In drei Schritten zum Erfolg.
    In drei Schritten zum Erfolg.

    unternehmensWert: Mensch besteht aus drei Schritten: Die Erstberatungsstellen prüfen zunächst in einem kostenlosen Gespräch die Förderfähigkeit des Unternehmens. Sobald der Beratungsbedarf ermittelt wurde, erhalten Teilnehmer einen Beratungsscheck. Mit dem Beratungsscheck werden bis zu 80 Prozent einer externen Beratung für bis zu zehn Beratertage in Höhe von bis zu 8.000 Euro finanziert. Im zweiten Schritt - der Prozessberatung - werden mit Unternehmensführung und den Mitarbeitern passende Lösungsstrategien rund um Chancengleichheit, Gesundheit am Arbeitsplatz oder Arbeitsabläufe erarbeitet. Im finalen Schritt findet ein Abschlussgespräch mit der Erstberatungsstelle statt.

  • Wer nicht teilnimmt, verschenkt Geld
    Wer nicht teilnimmt, verschenkt Geld

    Förderberechtigt sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

    • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
    • Jahresumsatz geringer als 50 Mio. EUR
    • oder
    • Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR
    • weniger als 250 Beschäftigte
    • mind. eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit
    • mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens
    Unternehmer, die sich für unternehmensWert:Mensch interessieren, können sich vorab an eine der insgesamt 102 Erstberatungsstellen wenden. Ein zusätzlicher Service sitzt im Außenwirtschaftszentrum Bayern: Hier arbeiten Marela Miličević und Inka Schröter in der Servicestelle unternehmensWert: Mensch. Sie prüfen die Förderfähigkeit im Erstprotokoll und stehen bei Fragen rund um das Programm zur Verfügung. "Das Förderprogramm wird vor allem im Rahmen des Fachkräftemangels immer wichtiger", so Schröter. "Wer nicht teilnimmt, verschenkt Geld!"

  • Starke Partner für Ihr Unternehmen

    unternehmensWert: Mensch wird gespeist aus dem Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit und findet im Kontext der Fachkräfte Offensive der Bundesregierung statt. Finanziert wird das Programm durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Ihre zuständige Erstberatungsstelle finden Sie auf www.unternehmenswert-mensch.de