Bayerischer Erfolg im Ausland - Verlegung von Keramik, Glas, Kunst- und Naturstein auf höchstem Niveau

München (21.12.2012) - Hans-Peter Mannes, Geschäftsführer der Mannes GmbH hat den Schritt gewagt und sein Kundenspektrum erheblich erweitert. Die Mannes GmbH verwirklicht heute nicht nur so manchen Wellnesstraum deutscher Hotels, sondern erledigt Aufträge aus der ganzen Welt.

Die Projekte erstrecken sich von Verkleidungsarbeiten für einen Erholungsbereich eines südtiroler Hotels in Montal über das Renovieren einer Londoner Villa bis hin zur Verfliesung des Wellnessbereichs im Armani Hotel am Burdsch Chalifa.

Natürlich sind internationale Aufträge mit mehr Aufwand verbunden als gleiche Arbeiten auf nationaler Ebene, was auch Herr Mannes unter anderem bei seinem Auftrag in London am eigenen Leib erfahren durfte. Dies gilt nicht nur für den Transport, sondern auch für zahlreiche weitere Bereiche wie z.B. Mitarbeiterentsendung, Arbeitssicherheit vor Ort, Zollabwicklung, gewerberechtliche Bestimmungen usw.
 
Damit der Aufwand sich in Grenzen hält, wandte sich Herr Mannes mit seinen speziellen Fragen an die Außenwirtschaftberatung der Handwerkskammer für München und Oberbayern und an Bayern Handwerk International. Sowohl die Kammer als auch Bayern Handwerk International bieten als Partner im Enterprise Europe Network, dem EU-Beratungsnetzwerk für kleine und mittlere Unternehmen, eine individuelle und kompetente Beratung zu allen Fragen zum Exportgeschäft. Herr Mannes konnte mithilfe der schnellen und unbürokratischen Unterstützung sowohl die Aufträge im Binnenmarkt als auch den Warenexport nach China erfolgreich abwickeln.
 
„Für mich hat sich der Weg ins Ausland auf jeden Fall ausgezahlt“, sagt Hans-Peter Mannes. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass dort die drei Eckpunkte seiner Arbeit: Qualität, Flexibilität und Service sehr geschätzt werden. Auf der Grundlage dieser Werte und dem Unternehmensziel ständig nach Neuem zu streben, werden in der Zukunft sicher noch viele weitere interessante Projekte entstehen.