Außerbetriebliche Aus- und Weiterbildung

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist ein Finanzierungsinstrument zur Umsetzung der beschäftigungspolitischen Ziele im Rahmen der Europäischen Beschäftigungsstrategie in konkreten Arbeitsmarktprojekten.

Die Verwendung der ESF-Mittel dient zwei weit gesteckten Zielen der europäischen Kohäsionspolitik, nämlich dem „Konvergenzziel“ und dem Ziel „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“. Bayern beteiligt sich an dem Ziel 2 'Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung' und erhält für Projekte in Bayern rund 310 Millionen Euro.

Für alle Aktionen und Aktivitäten innerhalb der Prioritätsachsen sollen die übergreifenden Querschnittsthemen transnationale und interregionale Kooperation, Innovation, Chancengerechtigkeit, Gender Mainstreaming, nachhaltige Entwicklung und Entwicklung regionaler Potenziale Beachtung finden.