Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Unternehmerreise Maschinenbau nach Russland vom 13. - 22. Juli 2007 - noch 16 Plätze frei

München (03. Mai 2007) - Der VDMA Bayern organisiert in Zusammenarbeit mit Bayern International eine Unternehmerreise im Bereich Maschinen- und Anlagenbau nach Russland vom 13. Juli 2007 bis 22. Juli 2007.

Die Reise führt in die Regionen und Städte Moskau, St. Petersburg, Samara, Krasnodar und Sochi.

Diese Unternehmerreise soll den Entscheidungsträgern bayerischer Maschinen- und Anlagenbauer helfen, sich mit dem russischen Markt und dessen Gepflogenheiten vertraut zu machen. Erfahren Sie auf unserer Reise, ob und in welcher Form ein Engagement für Ihr Unternehmen in Russland sinnvoll ist, wie und wo es sich lohnt in den Markt einzusteigen sowie mit welchen Hindernissen und Risiken Sie rechnen müssen. Bei Firmen-besichtigungen und Gesprächen mit Unternehmensvertretern, Russland-Experten und Vertretern aus Wirtschaft und Politik haben Sie die Möglichkeit, wichtige Erfahrungen und Eindrücke für Ihren Weg nach Russland zu gewinnen.

Die 9-tägige Reise kann dank Gruppen-Sonderkonditionen für insgesamt EUR 3.441,00 zzgl. Visagebühren und Gebühren für das erforderliche offizielle Einladungsschreiben (EUR 205,00) sowie Sicherheitsgebühren (z.Zt. EUR 185,95) angeboten werden. Dieser Preis beinhaltet sämtliche Flüge in der economy class, sowie sämtliche Hotelunterkünfte vor Ort und gilt vorbehaltlich kurzfristiger Tarifänderungen der russischen Vertragspartner (insbesondere Fluggesellschaften) auf die wir keinen Einfluss nehmen können.

Pro Anmeldung wird zudem eine Anmeldegebühr von EUR 250,00 erhoben um einen Teil der Organisations- und Rahmenkosten abzudecken.

Das Angebot dieser Unternehmerreise richtet sich ausschließlich an Unternehmer und Geschäftsführer bayerischer Maschinen- und Anlagenbauer. Die Schwerpunkte sollen vor allem in den Bereichen Metallbearbeitung, Nahrungsmittelverarbeitung, Baugewerbe, Kunststoffbearbeitung, Textilbearbeitung, Energie/Rohstoffe sowie Landtechnik liegen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Es stehen noch 16 Plätze für eine Teilnahme zur Verfügung. Anmeldungen sind nur noch bis 11. Mai möglich. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte umgehend an:

Bernhard Kiel
Bayern International
Tel.: 089/ 949 26-126
E-Mail: bkiel@bayern-international.de