Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Meilenstein für Zusammenarbeit zwischen Bayern und Quebec

München/San Jose (29. Januar 2007) - Bayern und Quebec bauen ihre enge Partnerschaft weiter aus.

Auf der in San Jose stattfindenden Messe Photonics West 2007 wurde diese Woche eine Kooperationsvereinbarung zwischen ''bayern photonics e.V.'' sowie dem ''Quebec Photonic Network'' unterzeichnet. Im Mittelpunkt dieser gemeinsamen Vereinbarung steht insbesondere der Informationsaustausch zwischen den Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen der Netzwerke.

Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber begrüßt die Kooperation als weiteren Meilenstein in der technologischen Zusammenarbeit zwischen Bayern und Quebec: 'Der Freistaat und Quebec pflegen bereits seit 1989 eine außerordentlich dynamische Partnerschaft. Seit deren Beginn wurden schon 350 gemeinsame Projekte erfolgreich realisiert. Gerade im High-Tech-Bereich bieten sich für Bayern und Quebec viele Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit. Mit der Vereinbarung werden beide Staaten nun auch von der Kooperation in der Zukunftstechnologie Photonik profitieren.'

Bayern sei der führende Standort in den Optischen Technologien in Deutschland, so Huber weiter. 'Mit über 460 Unternehmen und Forschungseinrichtungen nimmt der Freistaat im Vergleich zu allen anderen deutschen Bundesländern eine Spitzenposition ein. In keinem anderen Bundesland sind mehr Unternehmen der Branche aktiv als in Bayern. Die Unternehmen finden mit neun Universitäten, 17 Fachhochschulen, acht Forschungseinrichtungen sowie 40 Dienstleistungsunternehmen optimale Rahmenbedingungen vor.' Die Schwerpunkte der Optischen Technologie in Bayern sind vielfältig: Sensorik, Messtechnik, Laser und Biophotonik sind nur einige Beispiele.

Die in San Jose, Kalifornien, stattfindende ''Photonics West'' ist die bedeutendste Messe in Nordamerika für Optik, Laser und Optoelektronik. Über 1.000 Aussteller stellen im Zentrum des Silicon Valley ihre Produkte und Dienstleistungen vor. bayern photonics e.V. wurde 2000 gegründet und versteht sich als zentrale Anlauf- und Fachkoordinierungsstelle für Forschung, Hersteller und Anwender Optischer Technologien in Bayern. Das Ziel von bayern photonics ist die Vernetzung von Wirtschaft und Forschung aus dem Bereich der Optischen Technologien im Freistaat Bayern. bayern photonics wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert. Weitere Informationen können unter http://www.bayern-photonics.de abgerufen werden.