Zukunftsmarkt Japan: BIHK-Unternehmerreise

Zukunftsmarkt Japan: BIHK-Unternehmerreise

Nürnberg/München (17.03.2016) - Japan ist die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt und nach China die stärkste Wirtschaftsmacht in Asien. Forschung, Entwicklung und die Anwendung neuer Technologien bewegen sich auf höchstem Niveau.

Japan gilt bis heute als der Referenzmarkt in Asien für technologisch anspruchsvolle Produkte.

Unter der Federführung der IHK Nürnberg für Mittelfranken und der IHK für München und Oberbayern bieten die bayerischen IHKs vom ‎17. – 22.07.2016 ‎eine Unternehmerreise unter dem Motto „Zukunftsmarkt Japan“ an. Organisiert wird die Reise von der AHK Japan, JETRO und der Stadt und Region Saitama. Ziel der Reise ist es, direkt vor Ort Informationen und ‎Eindrücke zum japanischen Markt zu sammeln und Kontakte zu relevanten Akteuren und japanischen Unternehmen zu knüpfen‎.

Neben Besuchen von deutschen und japanischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen, stehen Networking-Veranstaltungen und Kontakte mit ausgewählten japanischen Unternehmen auf dem Programm. Eine Einführung in den japanischen Markt erhalten die bayerischen Teilnehmer gleich zu Beginn ihres Japan-Aufenthalts durch Gespräche mit der Deutschen Handelskammer in Japan (AHK) und der Deutschen Botschaft in Tokyo.

Für die Unternehmerreise sind insbesondere bayerische Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Umwelttechnologie, Medizintechnik und Elektronik eingeladen, teilzunehmen. Auch das Thema Industrie 4.0 soll vor Ort platziert werden.

Programm:

HIER finden Sie das aktuelle Programm der BIHK-Unternehmerreise.

Anmelden können Sie sich unter diesem Link.

Kosten: voraussichtlich 1.800 Euro. Im Teilnehmerentgelt nicht enthalten sind die Flug- und Hotelkosten.