USA: Kurzfristige Ausstellung der Visa-Anträge

USA: Kurzfristige Ausstellung der Visa-Anträge

Washington D.C. (15.03.2016) Deutsche Staatsangehörige, die sich nach dem 01.03.2011 im Iran, Irak, Syrien oder Sudan aufgehalten haben, sind seit dem 21. Januar 2016 vom Visa Waiver Programm ausgeschlossen. Sie müssen für die Einreise in die US ein Visum beantragen.

Nach Informationen der US Botschaft Berlin können Geschäftsreisende kurzfristig ein Expedited Appointment im Rahmen eines ESTA VISA Verfahrens bei der US Botschaft anmelden.

Dafür ist eine vormalige online Registrierung unter folgendem Link notwendig.

Sobald die Registrierung vorgenommen und die ausstehende Gebühr gezahlt wurde, kann man innerhalb weniger Tage einen persönlichen Termin bei der US Botschaft in Berlin wahrnehmen. Der Termin dauert ca. 30-60 Minuten. Das US-VISUM wird dann innerhalb weniger Tage via Post zugestellt. Das Visum ist ein Multiple Entry Visa und für 10 Jahre gültig.

Vertreter der US-Botschaft gehen davon aus, dass ein Großteil aller Fälle Visumsanträge deutscher Staatsangehöriger gewährt werden könnten.

In der Anlage finden Sie die entsprechenden Dokumente der US-Botschaft.

>>> FAQs Visa Waiver Program

>>> Pressemitteilung Änderungen Visa Waiver Program

(Quelle: IHK Aschaffenburg)