Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Schweden: Lohnsteuerabzug für ausländische Arbeitgeber

Schweden: Lohnsteuerabzug für ausländische Arbeitgeber

München (10.02.2016) - Die schwedische Steuerbehörde hat die Verpflichtung zum Lohnsteuerabzug ausgeweitet. Künftig ‎gelten ausschließlich die Bestimmungen des schwedischen Einkommenssteuergesetzes.‎

Die schwedische Steuerbehörde (Skatteverket) hat die Verpflichtung zum ‎Einkommenssteuerabzug für ausländische Arbeitgeber ausgeweitet. Von den Änderungen ‎betroffen sind vor allem ausländische Unternehmen, die Mitarbeiter nur für einen bestimmten ‎Zeitraum in Schweden beschäftigen. Die Verpflichtung zum Lohnsteuerabzug hängt davon ab, ob ‎eine Betriebsstätte vorliegt oder nicht.‎

Das schwedische Einkommenssteuergesetz und die Doppelbesteuerungsabkommen ‎unterscheiden sich in den Kriterien für das Vorliegen einer Betriebsstätte. Demnach gibt es auch ‎unterschiedliche Bestimmungen darüber, ab wann ein ausländisches Unternehmen, dessen ‎Tätigkeit eine Betriebsstätte begründet, zum Lohnsteuerabzug verpflichtet ist.‎

Das schwedische Einkommenssteuergesetz schreibt vor, dass nach einem Zeitraum von sechs ‎Monaten dauerhafter oder wiederkehrender Tätigkeit eine Betriebsstätte vorliegt. Dem gegenüber ‎sieht das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Schweden Ausnahmen vor, ‎beispielsweise im Baugewerbe. In dieser Branche liegt eine Betriebsstätte erst nach einem ‎Tätigkeitszeitraum von 12 Monaten vor. ‎

Die schwedische Steuerbehörde hat nun in einer Stellungnahme mittgeteilt, dass ausschließlich ‎das schwedische Einkommenssteuergesetz bei der Beurteilung, darüber herangezogen wird, ob ‎die schwedische Lohnsteuer einbehalten werden soll oder nicht. Ausländische Unternehmen, die ‎Mitarbeiter über einen Zeitraum von mehr als 6 Monaten in Schweden beschäftigen, begründen ‎eine Betriebsstätte und sind zum Lohnsteuerabzug verpflichtet. ‎
Gerne hilft Ihnen auch Henning Weitner, Abteilungsleiter Steuern, von der Deutsch-‎Schwedischen Handelskammer weiter (Telefon +46 8 665 18 73‎, henning.weitner@handelskammer.se.