Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Workshop: Risiken und Zahlungsabsicherung im Exportgeschäft am 21. Juli in der IHK Aschaffenburg

Workshop: Risiken und Zahlungsabsicherung im Exportgeschäft am 21. Juli in der IHK Aschaffenburg

Aschaffenburg (08.06.2015) „Kein Geschäft ohne Risiko“ gilt gerade auch im Außenhandel. Daher ist es wichtig, diese Risiken früh zu erkennen, um Liefer- und Zahlungsbedingungen so vereinbaren zu können, dass das Geschäft ein Erfolg wird. In diesem Workshop erhalten die Teilnehmer einen Überblick über derartige Risiken und Möglichkeiten, Forderungsausfälle zu vermeiden.

 

Dienstag, 21. Juli, 9 bis 13 Uhr in der IHK Aschaffenburg

Teilnahmeentgelt: 50 Euro pro Teilnehmer


Programminhalte:


1. Grundsätzliche Risiken im Export
• Wirtschaftliche Risiken
• Politische Risiken

2. Besondere Risiken im Export (ausgewählte Beispiele)
• Unterschiedliches Gesellschaftsrecht
• Abweichende Bestimmungen zum Eigentumsvorbehalt
• ausländische Insolvenzverfahren (z. B. Chapter IX in den USA) und ihre Auswirkungen für den deutschen Exporteur
• Warenkredit-Stoßbetrug – wie erkennen und vermeiden?

3. Wie ausländische Käufer beurteilen?
• Informationsquellen (Auskunfteien, Banken, Internet)
• Wie eine Büroauskunft richtig interpretieren?
• Kreditratingsysteme (ausgewählte Beispiele)

4. Zahlungsformen im Export - Allgemeiner Überblick
• Akkreditivabwicklung und ihre Fallen

5. „Alles was Recht ist...“ Empfehlungen zu - Kaufverträgen und UN-Kaufrecht
• Gerichtsstand und Schiedsgericht
• Gelten meine AGB auch im Ausland?

6. Was tun, wenn der Kunde nicht zahlt?
• Mahnen – aber effektiv
• Das Inkasso – schnell zu Ihrem Geld
• Der europäische Mahnbescheid

7. Forderungsausfälle und ihre Wirkung auf das eigene Unternehmen
• Drei „todsichere“ Faktoren für die Insolvenz ihres eigenen Unternehmens
• Wie schützen und vermeiden?

8. Das Instrument der Kreditversicherung
• Die staatliche Bundesdeckung
• Die privaten Kreditversicherer
• Wie funktioniert Kreditversicherung?

9. Factoring als Instrument der modernen Unternehmensfinanzierung
• Was ist Factoring/Forfaitierung?
• Schnell zu Geld mit Factoring

Anschließend Austausch mit Imbiss


Anmeldeschluss: Dienstag, 14. Juli

Ansprechpartner

(Quelle: IHK Aschaffenburg)