Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

So gelingt die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

So gelingt die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Passau (16.10.2015) Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integrieren – für die deutsche Wirtschaft die definitiv wichtigste Aufgabe in den nächsten Jahren. Die IHK Niederbayern hat dazu ein Online-Portal erreichtet, dass einen Rundumblick auf aktuelle Möglichkeiten und Voraussetzungen wirft.

Zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt hat die IHK ein aktuelles Internet-Portal aufgelegt. Hier finden Sie übersichtlich zusammengefasst, was etwa bei Ausbildungs- oder Beschäftigungsverhältnissen zu beachten ist, unter welchen Voraussetzungen ausländische Bildungsabschlüsse anerkannt werden können und wie sich die derzeitige Rechtslage gestaltet.

 

Statt relevante Informationen mühselig auf verschiedenen Websites recherchieren zu müssen, finden Interessierte alle Inhalte, Ansprechpartner und wichtige Links an einer Stelle. Die Seiten werden laufend aktualisiert und ausgebaut.

Sie erreichen das Online-Portal unter dieser Adresse:

www.ihk-niederbayern.de/fluechtlinge

(Quelle: IHK Niederbayern)