Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Messeförderung für Anbieter von Energietechnik

Messeförderung für Anbieter von Energietechnik

Nürnberg (15.6.2015) - Auch im nächsten Jahr können deutsche Unternehmen, die nachhaltige Energietechnologien anbieten, bei ihrer Messebeteiligung im Ausland gefördert werden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt dazu 2016 im Rahmen der Exportinitiativen "Erneuerbare Energien" und "Energieeffizienz" deutsche Aussteller auf 12 Auslandsmessen.

Vier der geplanten Messebeteiligungen sind für erneuerbare Energien vorgesehen, drei Messen richten sich insbesondere an Angebote zur Energieeffizienz und fünf Messen sind für beide Angebotsschwerpunkte geeignet. Im Fokus der Messebeteiligungen 2016 stehen insbesondere Veranstaltungen in Russland, China, Brasilien, USA, VAE, Südafrika und Kasachstan.

Alle Bundesbeteiligungen werden als Firmengemeinschaftsstände organisiert, an denen deutsche Unternehmen zu günstigen Konditionen teilnehmen können. Um deutsche Unternehmen im Export zu fördern, unterstützt die Bundesregierung seit 2003 deutsche Unternehmen bei ihren Beteiligungen an Auslandsmessen im "Green Energy"-Sektor.

Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Exportinitiative Erneuerbare Energien und der Exportinitiative Energieeffizienz .

(Quellen: AUMA, BH International)