Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Markterkundungsreise für KMU nach Indonesien

Markterkundungsreise für KMU nach Indonesien

Berlin (19.2.2015) - Die Deutsch-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) organisiert vom 17. bis 20. Mai 2015 in Kooperation mit dem VDMA im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen eine Markterkundungsreise, welche den teilnehmenden Unternehmen die Gelegenheit bietet, sich von den ausgezeichneten Marktchancen in Indonesien selbst zu überzeugen.

Von der Ausbildung einer kaufkräftigen Mittelschicht und der zunehmenden Urbanisierung des Landes
profitieren die Nahrungs- und Genussmittelindustrie und ihre Lieferanten in besonderer Weise. Aktuell
wird der Markt auf ca. 80 Milliarden Dollar taxiert. Die Wachstumsraten sollen im Zeitraum 2014-2018
durchschnittlich bei 7,6 Prozent pro Jahr. Zudem beginnen internationale Giganten der Konsumgüterindustrie wie Coca Cola und Nestlé Indonesien als Produktionsstandort zu forcieren.

Die Adaption westlicher Konsummuster und der Aufbau neuer Distributionssysteme sind die Treiber der
expansiven Entwicklung des Marktes für verpackte Lebensmittel. Hierzu zählt unter anderem der Ausbau des Filialnetzes großer Retail – Ketten wie indomaret oder alfamaret. Zunehmender Konkurrenzdruck und steigendes Qualitätsbewusstsein der Konsumenten zwingen die großen Nahrungsmittelhersteller zu Investitionen in die Verbesserung von Qualität und Haltbarkeit ihrer Produkte. Der Markt für verpackte Lebensmittel dürfte bis 2016 somit circa 5 Prozent jährlich wachsen. Einzelne Marktforschungsinstitute halten für 2016 ein Marktvolumen von knapp 60 Milliarden Dollar für möglich. Die Verpackungsindustrie in Indonesien profitiert überdurchschnittlich von der guten Entwicklung dieses Sektors. Alleine 2015 wird ein Marktwachstum von 7 Prozent erwartet. Für die folgenden Jahre erscheinen zweistellige Wachstumsraten erreichbar.

Für deutsche Nahrungsmittelverarbeitungs- und Verpackungsmaschinenhersteller ergeben sich in der
Nahrungs- und Genussmittelindustrie hervorragende Geschäftsmöglichkeiten. Firmen aus der Branche
sollten es daher nicht verpassen sich frühzeitig in Indonesien zu engagieren und sich somit Zutritt zu
einem Billionen Dollar schweren Endverbrauchermarktzu verschaffen.

Im Rahmen des Markterkundungsprogramms liegt der Schwerpunkt auf Informations- und Schulungsveranstaltungen, Besuchen bei Behörden und lokalen Geschäftspartnern sowie Standort- und Projektbesichtigungen. Teilnahmeberechtigt am Programm sind kleine und mittlere Unternehmen
(KMU), Selbstständige der gewerblichen Wirtschaft sowie fachbezogene Freie Berufe und wirtschaftsnahe Dienstleister (Unternehmen).

Kontakt:
AHK Indonesien (EKONID), Jakarta
Pierre Michael Dubourg
Tel.: +62 21 3154 685
pierre.dubourg@ekonid.or.id

VDMA – Fachbereich Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen
Beatrix Fraese
Tel.: +49 (0)69 6603-1418
beatrix.fraese@vdma.org

(Quelle: BMWi)