Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Workshop "Neustart ‎des Irangeschäfts"

Workshop 'Neustart ‎des Irangeschäfts'

München (11.6.2015) - Wenn es zu einer Einigung im Atomstreit mit Iran kommt, werden die Wirtschaftssanktionen ‎fallen. Im Fokus des IHK-Workshops am 24. Juli steht eine Analyse des Abkommens und der ‎daraus resultierende Neustart.‎

Iran und die 5+1-Gruppe beabsichtigen, bis 30. Juni eine umfassende Einigung im Atomstreit ‎zu erzielen. Diese soll sowohl die technischen Details zur Überwachung des iranischen ‎Nuklearprogramms als auch das Prozedere zur Aufhebung der Wirtschaftssanktionen regeln. Mit ‎Blick auf einen möglichen Erfolg der Verhandlungen ist es für die deutsche Wirtschaft wichtig, ‎jetzt den Markt zu analysieren und Chancen und Risiken zu identifizieren.‎

Vor diesem Hintergrund plant die IHK München am 24.7.2015 den Workshop "Neustart ‎des Irangeschäfts". Dieser befasst sich mit dem Ergebnis der Atomverhandlungen, den ‎politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Iran, den Geschäftschancen für deutsche ‎Unternehmen sowie der Finanzierung durch deutsche und internationale Banken.‎

Den Teilnehmern stehen namhafte Iranexperten zur Verfügung, um sich einen Eindruck über ‎Chancen und Risiken des Irangeschäfts zu verschaffen.‎
 

Termin: 24.07.2015, 10:00 - 16:00 Uhr‎
Ort:      IHK München, Balanstraße 55, 81541 München
Teilnehmerbeitrag: 60,00 Euro (zzgl. MwSt.‎)
Das Programm mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.