Workshop "Neustart ‎des Irangeschäfts"

Workshop 'Neustart ‎des Irangeschäfts'

München (11.6.2015) - Wenn es zu einer Einigung im Atomstreit mit Iran kommt, werden die Wirtschaftssanktionen ‎fallen. Im Fokus des IHK-Workshops am 24. Juli steht eine Analyse des Abkommens und der ‎daraus resultierende Neustart.‎

Iran und die 5+1-Gruppe beabsichtigen, bis 30. Juni eine umfassende Einigung im Atomstreit ‎zu erzielen. Diese soll sowohl die technischen Details zur Überwachung des iranischen ‎Nuklearprogramms als auch das Prozedere zur Aufhebung der Wirtschaftssanktionen regeln. Mit ‎Blick auf einen möglichen Erfolg der Verhandlungen ist es für die deutsche Wirtschaft wichtig, ‎jetzt den Markt zu analysieren und Chancen und Risiken zu identifizieren.‎

Vor diesem Hintergrund plant die IHK München am 24.7.2015 den Workshop "Neustart ‎des Irangeschäfts". Dieser befasst sich mit dem Ergebnis der Atomverhandlungen, den ‎politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Iran, den Geschäftschancen für deutsche ‎Unternehmen sowie der Finanzierung durch deutsche und internationale Banken.‎

Den Teilnehmern stehen namhafte Iranexperten zur Verfügung, um sich einen Eindruck über ‎Chancen und Risiken des Irangeschäfts zu verschaffen.‎
 

Termin: 24.07.2015, 10:00 - 16:00 Uhr‎
Ort:      IHK München, Balanstraße 55, 81541 München
Teilnehmerbeitrag: 60,00 Euro (zzgl. MwSt.‎)
Das Programm mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.