Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Indien erleichtert Visa-Bestimmungen

Indien erleichtert Visa-Bestimmungen

Neu-Delhi (06.11.2015) Ab sofort ist es für Touristen und Geschäftsreisende, die für einen „casual ‎business visit“ nach Indien reisen, möglich, ein Visa-on-Arrival für Indien zu erhalten. ‎

Seit dem 1. Dezember 2014 haben Touristen und Geschäftsreisende, die für einen „casual ‎business visit“ nach Indien reisen, die Möglichkeit, ein Visa-on-Arrival für Indien zu erhalten. Das Visa-on-‎Arrival kann maximal zweimal jährlich beantragt werden und ist für 30 Tage bei Einreise über die ‎Flughäfen in Bangalore, Chennai, Kochi, Delhi, Goa, Hyderabad, Kolkata, Mumbai undThiruvananthapuram gültig.

Die Beantragung und Bezahlung der Gebühren des Visa-on-Arrival ist ‎in einem Zeitraum von vier bis dreißig Tagen vor Ihrer Einreise nach Indien möglich. Für die ‎Online-Beantragung werden ein aktuelles Passbild des Reisenden und der Scan des Reisepasses ‎benötigt. Der Reisepass muss mindestens eine Gültigkeit von sechs Monaten besitzen.

Die Online-Beantragung für das Visa-on-Arrival erfolgt über die ‎folgende Website https://indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html.‎

(Quelle: IHK München)