Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Geschäftsanbahnungsreise "Restaurierung und Denkmalpflege" nach Italien

Geschäftsanbahnungsreise 'Restaurierung und Denkmalpflege' nach Italien

München/Venedig (5.3.2015) - Die kulturelle Tradition Italiens reicht weit zurück. Mit mehr als 100.000 Denkmälern, darunter 50 Weltkulturerbe-Stätten der UNESCO, gehört Italien heute zu den Ländern mit den weltweit meisten Kulturdenkmälern. Trotz des gegenwärtig schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes bietet der italienische Markt für deutsche Anbieter von wettbewerbsfähigen Dienstleistungen und Produkten im Bereich der Restaurierung und Denkmalpflege gute Chancen.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert die Italienische
Handelskammer für Deutschland vom 22. - 25. Juni 2015 eine Geschäftsanbahnungsreise nach Venedig und Florenz für deutsche Unternehmen, die in der Restaurierung und Denkmalpflege arbeiten.

Diese Reise bietet Unternehmen, die sich verstärkt auf dem italienischen Markt engagieren wollen, neben
einer intensiven Vorbereitung und Sondierung von Geschäftsmöglichkeiten eine gezielte Unterstützung beim Auf- und Ausbau von Geschäftsaktivitäten vor Ort. Im Rahmen der dreitägigen Reise können die Teilnehmer ihre Produkte und Dienstleistungen interessierten lokalen Unternehmen, Verwaltungen, Verbänden und Institutionen vorstellen. Aufbauend auf eine im Vorfeld erstellte Zielmarktanalyse werden Gespräche mit Marktexperten und individuell ausgesuchten potenziellen italienischen Geschäftspartnern geführt, um vor Ort Kooperationschancen auszuloten und Geschäfte anzubahnen.

Die Reise wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms vom Bundesministerium für Wirtschaft und
Energie (BMWi) gefördert. Neben einem Eigenbeitrag, der in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße
zwischen 500 € und 1000 € liegt, müssen die Teilnehmer ihre Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten selbst tragen. Anmeldeschluss ist der 31. März 2015; die Teilnehmerzahl ist auf 12
Unternehmen begrenzt.

Das Programm und weitere Informationen zur Reise finden Sie unter www.itkam.org/restauro. Auskünfte zur
Reise erteilt bei der Handelskammer Dr. Eliana Paola Di Stefano (Tel.: 030/ 24310445).

(Quelle: HWK München)