Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Geschäftsanbahnungsreise nach Indonesien für die Kosmetik - und Körperpflegebranche

Geschäftsanbahnungsreise nach Indonesien für die Kosmetik - und Körperpflegebranche

Jakarta (19.3.2015) - Die Deutsch-Indonesische Industrie- und Handelskammer organisiert vom 2. bis 5. Juni 2015 eine Geschäftsanbahnungsreise für KMUs der Kosmetik- und Körperpflegebranche, welche den teilnehmenden Unternehmen die Gelegenheit bietet, sich von den ausgezeichneten Marktchancen in Indonesien selbst zu überzeugen.

Produkte aus Deutschland genießen einen hervorragenden Ruf bei der kaufkräftigen Mittelschicht Indonesiens. Deutsche Unternehmen haben das Marktpotenzial bislang jedoch nur zu einem geringen Grad ausgeschöpft. Unternehmen der Branche sollten es daher nicht verpassen sich ihre Anteile an diesem Wachstumsmarkt zu sichern.

Dass die Schönheit im Auge des Betrachters liegt, wussten bereits die alten Griechen. Nichtsdestotrotz versuchen Menschen weltweit, bereits seit mindestens ebenso langer Zeit, ihre Schönheitsattribute durch Pflegemittel und Kosmetikartikel hervorzuheben. Auch in Indonesien ist dies nicht anders und kunstvoll geschminkte Indonesierinnen mit ihren landestypischen Haartrachten zieren seit Jahren die Marketingkampagnen der Tourismusbranche des größten südostasiatischen Landes. Diese Form der Verschönerung und extensive Rituale der Reinigung und Pflege zu besonderen gesellschaftlichen Anlässen sind landesweit Bestandteil Jahrhunderte alter Traditionen.

Rasantes Wachstum
Mittlerweile sind Pflege- und Kosmetikartikel jedoch auch aus dem Alltag in Indonesien nicht mehr wegzudenken. Die Schönheitsbranche hat in den vergangenen Jahren ein rasantes Wachstum verzeichnet. Alleine zwischen 2002 und 2012 haben sich die Branchenimporte vervierfacht und hinter Thailand stellt Indonesien in Südostasien inzwischen den zweitgrößten Markt für Produkte von Kosmetik- und Pflegemittelherstellern dar. Branchenexperten sehen darin erst den Anfang der Entwicklung. Die schiere Größe des Marktes mit einer kaufkräftigen Mittelschicht von rund 100 Millionen Indonesiern und der Branche zuträgliche Rahmenbedingungen locken Pflegemittelhersteller und Kosmetikproduzenten aus aller Welt nach Indonesien.

Besondere Zuwächse erzielen die Kosmetikhersteller auf dem Land. In der ersten Jahreshälfte 2013 stiegen die Ausgaben für Kosmetik- und Körperpflegeartikel dort um knapp 28 Prozent an. Noch überwiegt der Preis im ländlichen Raum als Kriterium für eine Kaufentscheidung, doch Produkte aus dem Masstige Segment sind auf dem Vormarsch. Premiumprodukte aus dem Ausland werden vor allem in den urbanen Gebieten immer stärker nachgefragt. In den Städten liegen daher die Umsätze der Branche bereits um ein Vielfaches höher.

Weiterführende Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf der Reise können über die E-Mailadresse markterschliessung@ekonid.or.id angefragt werden.

Kontaktdaten:

AHK Indonesien (EKONID), Jakarta
Pierre Michael Dubourg
Head of Market Access & Information Department
Tel.: +62 21 3154 685
Fax.: +62 21 3155 276

AHK Kontakt in Deutschland:
Eva Puchala
Tel.: +49 (0)176 9559 4707

(Quelle: Ekonid)