AHKs mit neuer Dienstleistung: GwG-Ident

AHKs mit neuer Dienstleistung: GwG-Ident

Nürnberg/Berlin (21.9.2015) - Auf Grundlage des Geldwäschegesetzes (GwG) können die Außenhandelskammern (AHK) für deutsche Kreditinstitute Identitätsprüfungen vornehmen.

Ähnlich dem Postident-Verfahren in Deutschland erfolgt diese durch die Aufnahme der persönlichen Daten der Bankkunden in einem Formblatt und Vorlage eines Ausweisdokuments beziehungsweise durch Beibringung eines Handelsregisterauszugs im Falle einer juristischen Person. Mehr als die Hälfte aller Auslandshandelskammern wird diese neue Dienstleistung einführen.

Die jeweiligen Ansprechpartner vor Ort finden Sie auf:
www.DEinternational.de

(Quelle: DIHK)