Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Ukraine: Neues Visaverfahren

Nürnberg (10.08.2011) - Seit dem 1. Juni 2011 gelten für die Einreise in die Ukraine sowie für Transitfahrten geänderte Regeln.


Das neue dauerhafte Visum Typ „D“ oder „VD“ ermöglicht Ausländern die Einreise und den Aufenthalt in der Ukraine für einen Zeitraum von mehr als 90 Tagen. Das Visum wird anhand einer Einladung der in der Ukraine registrierten Repräsentanzen oder Tochterunternehmen ausländischer Firmen, durch ukrainische Konsulate im Ausland ausgestellt. Es kann bis zu drei Jahren gültig sein und auch als Multivisum für mehrmalige Ein- und Ausreisen ausgestellt werden.

Die Konsulargebühr für ein Multivisum beträgt 200 US $. Das Visa-Etikett enthält einen Vermerk “Arbeitsaufnahme“ oder “Beschäftigung in der Repräsentanz der ausländischen Firma bzw. Bank in der Ukraine“.

 Der Reisepass des Antragstellers muss folgenden Anforderungen entsprechen:

  • die Gültigkeitsdauer muss mindestens 3 Monate länger sein als das deklarierte Ausreisedatum,
  • der Pass muss mindestens 2 leere Seiten aufweisen,
  • der Pass darf ab Ausstellungsdatum nicht länger als 10 Jahre gültig sein.

 (Quelle: Delegiertenbüro  der Deutschen Wirtschaft in der Ukraine/ZDH, Newsletter Bayern Handwerk International)