Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Go West: Die ersten sechs IT-Start-ups gehen ins Silicon Valley

Berlin (15.11.2011) - Im Rahmen der Maßnahme "German Silicon Valley Accelerator" (GSVA), mit dem das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) junge deutsche IT-Unternehmen im amerikanischen Silicon Valley unterstützt, hat ein achtköpfiges Expertenkomitee die ersten sechs Start-ups ausgewählt. Sie werden ab Januar bzw. April 2012 für drei Monate den US-Markt und die dortigen Wachstumschancen erkunden.

Der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher: "Der German Silicon Valley Accelerator bietet den sechs ausgewählten Start-ups die Chance, sich vor Ort vom Unternehmergeist in einer der führenden High-Tech-Regionen der Welt inspirieren zu lassen. So können sie bereits in einer frühen Phase der Unternehmensentwicklung wertvolle Kontakte zu potenziellen Kunden und Kooperationspartnern in den USA knüpfen. Die ausgewählten Unternehmen stehen für 'Innovation made in Germany'. Sie können in hohem Maße von ihrem Aufenthalt im Silicon Valley profitieren. Dies kommt auch dem Standort Deutschland nachhaltig zugute."

Die sechs Unternehmen sind: Fair Observer UG (München), Friendsurance / Alecto GmbH (Berlin), Nelou / gestyled.com gmbh (Berlin), Pixray GmbH (Potsdam), Signavio GmbH (Berlin), Trifense GmbH (Velten).

Mit dem German Silicon Valley Accelerator fördert das BMWi den Aufbau eines deutschen Länderpavillons am "Plug & Play Techcenter" in Sunnyvale, Kalifornien, und wird in den kommenden drei Jahren den Aufenthalt von bis zu vier Unternehmen pro Quartal im Silicon Valley unterstützen. Die bisherige Anbindung des GSVA an das EXIST-Programm des BMWi wird ab 2012 gelockert. Er steht damit deutschlandweit künftig allen Start-ups aus der Informations- und Kommunikationsbranche (IKT) offen, die eine viel versprechende Wachstums- und Internationalisierungsstrategie aufzeigen.

Interessierte junge IT-Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit vor nicht mehr als drei Jahren aufgenommen haben, können sich ab sofort, bis 1. März 2012 für einen Aufenthalt am GSVA im zweiten Halbjahr 2012 bewerben.

Kontakt und weitere Informationen:

German Entrepreneurship GmbH
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
E-Mail: info.germany@germanaccelerator.com

German Silicon Valley Accelerator Inc.
440 N. Wolfe Rd.
Sunnyvale, CA 94085
E-Mail: info@germanaccelerator.com