Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Neue Märkte erschließen mit Bayern International

Neue Märkte erschließen mit Bayern International

München (31.01.2011) - Ideale Sprungbretter ins Exportgeschäft: Informieren Sie sich über die Angebote von Bayern International 2011: Messebeteiligungsprogramm, Delegations- und Unternehmerreisen 2011 und das Programm Bayern - Fit for Partnership.

Die Übersichten über alle vier Angebote finden Sie auch rechts im Anhang zum Herunterladen!

 
Bayerisches Messebeteiligungsprogramm:
Informieren Sie sich im aktuellen Flyer des Messebeteiligungsprogramms 2011 über neu aufgenommene Messen in aufstrebenden Märkten und aktuelle Daten.
Fordern Sie die Informationsunterlagen gleich im Onlineformular kostenlos an oder bestellen Sie diese per Fax mit dem pdf im Anhang.
Ein Messeauftritt im Rahmen der bayerischen Gemeinschaftsstände bietet neben einer finanziellen Förderung vor allen Dingen organisatorische Hilfe für die Aussteller wie Standbau, Werbemaßnahmen vor Ort, Tipps zu Speditionen etc. Dadurch wird die  Messeteilnahme im Ausland gerade für kleine und mittlere bayerische Firmen erleichtert.
Die Bayerischen Gemeinschaftsbeteiligungen auf Auslandsmessen werden von Bayern International im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und in Zusammenarbeit mit Kammern und Verbänden organisiert.
 
Kontakt:

Bayern International GmbH
Tel:  089-66 05 66-0
Fax: 089 - 66 05 66-150
E-Mail: info@bayern-international.de
 
Bildunterschrift: Den Bayerischen Gemeinschaftsstand gibt es 2011 in rund 38 Ländern.
 
Unternehmerreisen:
„Jeden zweiten Euro verdient die bayerische Wirtschaft im Exportgeschäft. Deshalb unterstützt der Freistaat insbesondere kleine und mittlere Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot, um neue Märkte zu erschließen. Ein wichtiges Instrument unserer Außenwirtschaftsförderung sind unsere branchenbezogenen Unternehmerreisen in ausgewählte Zielländer“, erklärt Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil.
 
Bayern International organisierte im Jahr 2010 acht Unternehmerreisen für fast 90 Unternehmen. Besonders große Resonanz fand auf beiden Seiten ein Forum in Prag zum Thema Energieeffizienz im Bau. Bei einem Fachsymposium mit angeschlossener Hausmesse konnten die bayerischen Teilnehmer vor Ort konkrete Geschäftskontakte knüpfen. Auch in diesem Jahr werden wieder acht Unternehmerreisen angeboten: Unternehmen aus dem Bereich Gesundheitswirtschaft können ihre Chancen in Singapur und Sri Lanka erkunden und Unternehmen aus dem Bereich Maschinenbau haben die Möglichkeit, nach Chicago (USA) und nach Chongqing (China) zu reisen. Für die Biotechnologiebranche wird eine Reise nach Indien und für Druck- und Printmedien in die Türkei organisiert. Außerdem werden eine Reise zum Forum Wasserwirtschaft nach Sofia / Bulgarien und eine Reise nach Aserbaidschan angeboten.
 
Delegationsreisen:
Pro Jahr organisiert Bayern International rund 15 Delegationsreisen mit dem Bayerischen Wirtschaftsministerium in neue und viel versprechende Märkte. Im Fokus stehen die Interessen der bayerischen Unternehmen und Ihre Ziele im Export.
 
Bayern - Fit for Partnership:
Mit dem Programm „Bayern – Fit for Partnership“ wird internationale Weiterbildung mit bayerischer Exportförderung verknüpft. Im Rahmen des Programms werden internationale Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung nach Bayern eingeladen.