Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

China ist viel mehr als Peking, Shanghai & Shenzhen!

München (07.04.2011) - Chengdu, die Provinzhauptstadt Sichuans, und die regierungsunmittelbare Stadt Chongqing bilden das ökonomische Zentrum Westchinas.


Geografisch gesehen liegen sie zwar am östlichen Rand des Wirtschaftsraumes Westchina, sind damit aber als das Sprungbrett zur Bearbeitung des westchinesischen und auch des gesamtchinesischen Marktes zu verstehen. In der Entwicklungsgeschwindigkeit können Chengdu und Chongqing durchaus mit den Küstenmetropolen mithalten, was bedeutet, dass sie nun schon über Jahre ein zweistelliges Wachstum vorweisen können – allerdings mit dem Unterschied, dass Personal- und Betriebskosten wesentlich geringer sind und der Standort durch Fördermaßnahmen der Regierung und Steuervorteile noch attraktiver wird.

Die jährlich in Chengdu stattfindende Messe „WCIF – Western China International Fair“ ist der Treffpunkt der Westchinesischen Industrie, in diesem Jahr vom 18. – 22.10.2011.
Das extrem breite Spektrum der Messe bietet eine gute Möglichkeit, zum Einstieg in eine der derzeit interessantesten Regionen Chinas:

Maschinenbau, Werkzeugmaschinen, Werkzeuge, Produktionstechnik, Automobilzulieferer, Elektronik, Elektrotechnik, Energiewirtschaft, Versorgungstechnik, Logistik, Chemische Produkte, Medizintechnik, Bautechnik, Umwelttechnik, Landwirtschaft, Agrartechnik, Hotel und Gastronomie, Lebensmitteltechnologie und Getränketechnik.

Bereits ab 105 € pro qm können sich Bayerische Firmen in diesem Jahr erstmals am Bayernstand beteiligen – inkl. Standbau, Bewirtung, Dolmetscherservice & organisatorische Betreuung (vor und während der Messe). Anmeldeschluss ist der 27. Mai 2011!

Um möglichst viele Informationen und Eindrücke sammeln zu können, bieten wir Ihnen (gemeinsam mit dem VDMA Bayern) im Vorfeld der WCIF die Möglichkeit einer kurzen Unternehmerreise in die ca. 300km entfernte Sonderwirtschaftszone Chongqing – der „Motorradhauptstadt Chinas“: vom 14. – 16.10. haben Sie die Möglichkeit, sich vor Ort über die Entwicklung dieses Wirtschaftsmotors von Zentralchina zu informieren. Neben Besichtigungen von Firmen aus den wichtigsten Industriezweigen der Region (Automobilherstellung / -zulieferer, Metallbearbeitung / Maschinenbau und Chemie) sind Gespräche mit der Stadtregierung, Handelskammern und Wirtschaftsförderern geplant.

Kontakt:

Kai Walliser
Bayern International
Tel.: 089-660566-307
Fax:  089-660566-150
E-Mail: kwalliser@bayern-international.de