Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Unternehmerreise für Maschinenbaubetriebe Tschechien

Nürnberg (07.04.2010) - Die Tschechische Republik ist in Mitteleuropa ein bedeutender Importeur von Maschinen und Anlagen, die in erster Linie aus Deutschland eingeführt werden. Abnehmer sind vor allem Betriebe aus der Automobil- sowie der Baubranche.

Trotz des starken Einbruchs bei den Maschinenbestellungen tschechischer Betriebe im letzten Jahr ist mittelfristig eine Fortsetzung der bis 2008 positiven Wirtschaftsentwicklung Tschechiens möglich, von der deutsche Anbieter überdurchschnittlich profitieren sollten.
 
Deutsche Handwerksbetriebe aus dem Bereich Maschinenbau können im Rahmen einer Unternehmerreise Unterstützung beim Auf- und Ausbau von Vertriebs- und Vermarktungsstrukturen für ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem tschechischen Markt erfahren.
 
Das von den Handwerkskammern Niederbayern-Oberpfalz und Hannover, Bayern Handwerk International und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks zusammen mit der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK) durchgeführte Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. Das Angebot gliedert sich in drei Phasen:
 
1. 
  • Kostenfreie Informationsveranstaltungen zur Unternehmerreise am 20.04.2010 (10.30 – 13.30 Uhr) in der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Regensburg und am
  • 21.04.2010 (13.00 – 15.00 Uhr) auf der Hannover Messe 2010 (Messegelände, Convention Center).
 
In den Veranstaltungen wird ein Überblick über die Marktchancen für den handwerklichen Maschinenbau in Tschechien gegeben und detailliert über die Unternehmerreise informiert. Die Programme beider Veranstaltungen sind beigefügt; Anmeldungen werden bis zum 12.04. erbeten.
 
2.      Die DTIHK stellt für die Reise-Teilnehmer Kontakte zu potenziellen Geschäfts- und Kooperationspartnern in Tschechien her und vermittelt geeignete Gesprächspartner für die Kooperationsbörse.
 
3.      Reise nach Brünn in Tschechien vom 14. – 16. September 2010 mit Teilnahme an einem Kooperationstreffen mit tschechischen Unternehmen im Rahmen der Internationalen Maschinenbaumesse 2010, der Leitmesse für den Maschinen- und Werkzeugbau in Mitteleuropa. Die Veranstaltung beginnt in Brünn am 14.09. um 19 Uhr und endet dort am 16.09. gegen 13 Uhr.
 
Es können bis zu 15 Betriebe an der Unternehmerreise teilnehmen. Die Teilnehmer müssen nur die Kosten für die Reise, Unterbringung und Verpflegung selbst tragen. Alle weiteren Veranstaltungs- und Durchführungskosten werden vom Bund übernommen. Die Anreise muss individuell organisiert werden. Bei der Hotelbuchung können die Teilnehmer auf ein Zimmerkontingent zurückgreifen, das die DTIHK für diese Reise reservieren wird.
 
Weitere Informationen zur Unternehmerreise sind ab Ende März auf der Homepage der DTIHK unter http://tschechien.ahk.de zu finden. Für Auskünfte stehen in der Handwerkskammer Hannover Frau Dr. Vogt (T0511/34859-14), in der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Herr Rechenmacher (0941/7965-113) und bei Bayern Handwerk International Herr Wagner (0911/58 68 56 –13) gerne zur Verfügung.