Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Start der Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage in München

München (31.05.2010) - Bundeswirtschaftsminister Brüderle hat heute die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage in München eröffnet. Die Wirtschaftstage sind seit mehr als einem Vierteljahrhundert das wichtigste Treffen im Rahmen der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Brasilien.

Brüderle: "Brasilien ist seit langem unser wichtigster Handelspartner in Lateinamerika und für die deutsche Industrie ein herausragender Investitionsstandort. Das Handelsvolumen mit Brasilien betrug in 2009 mehr als 14 Mrd. Euro. Hier bieten sich große Potenziale, die es auszuschöpfen gilt. Die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage bieten eine gute Gelegenheit, den Gedankenaustausch, den ich während meiner Reise nach Brasilien Ende April mit meinem brasilianischen Amtskollegen Miguel Jorge begonnen habe, fortzusetzen."

Seit der letzten Konferenz, die im vergangenen Jahr in Brasilien stattfand, konnte die Strategische Partnerschaft weiter vertieft werden. Von deutscher Regierungsseite nehmen an den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen auch das Auswärtige Amt sowie die Ressorts für Innen-, Verkehrs-, Forschungs- und Entwicklungspolitik teil und dokumentieren dadurch die Bedeutung, die dieser Partnerschaft mit Brasilien beigemessen wird.

Weitere Infos zum Wirtschaftsstandort Brasilien finden Sie hier im Auwi-Portal unter diesem Link.

Zum Thema Brasilien informieren Sie auch die Experten der bayerischen IHKs und Handwerkskammern.