Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Geschäftsreisen in die USA für deutsche Unternehmen der Lebensmittelindustrie

Berlin (10.05.2010) - Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV) und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag DIHK arbeiten künftig auf ausgewählten Auslandsmärkten zusammen, um deutsche Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft auf Exportmärkten gezielt beim Markteinstieg zu unterstützen.

Die Deutschen Auslandshandelskammern übernehmen dabei die Betreuung und Beratung der deutschen Unternehmen. Weitere Informationen über dieses Projekt finden Sie auch auf der Website: www.ahk.de/ahkprojekte/ernaehrungswirtschaft

Für den nordamerikanischen Markt sind in den nächsten Monaten die folgenden Projekte geplant:

  • Geschäftsreiseprogramm nach Houston für Käsespezialitäten, Wurstwaren, Back- und Teigwaren, Frische- und Tiefkühlprodukte: 6.-11. Juni 2010
  •  Geschäftsreiseprogramm nach Chicago für Süßwaren und Snacks: 19.-23. Juli 2010

Obwohl diese Projekte den Fokus auf bestimmte Branchen der Industrie legen, können Unternehmen aller Branchen der Lebensmittelindustrie und Landwirtschaft an allen Programmen teilnehmen, einschließlich Exporteure alkoholischer und nichtalkoholischer Getränke, halbfertiger Produkte und landwirtschaftlicher Rohwaren.

Diese Projekte werden vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) finanziert und von den jeweilig zuständigen Auslandshandelskammern in Toronto, Atlanta und Chicago vorbereitet und durchgeführt. Deutsche Hersteller von Nahrungsmitteln, Getränken und Landwirtschaftsprodukten haben die einmalige Gelegenheit, kostenfrei die vielfältigen nordamerikanischen Märkte, potentielle Geschäftspartner und Abnehmer ihrer Produkte aus erster Hand kennenzulernen (nur Reise, Verpflegung und sonstige persönliche Kosten müssen selbst getragen werden).

Für weitere Informationen zur AHK-Geschäftsreise USA wenden Sie sich bitte an:

  • Martina Stegmeier, Vice President & Director, Consulting Services,  AHK USA-Atlanta, T: (404) 586-6808, E: mstegmeier@gaccsouth.com
  • Virginia Attaway Rounds, Deputy Director,  Consulting Services, AHK USA-Chicago, T: (312) 494-2163, E: rounds@gaccom.org