Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Dran denken: Angabe der Economic Operator Registration and Identification number (EORI) bei Ein- und Ausfuhrabfertigungen

Berlin (18.05.2010) - Bereits seit dem 01.11.2009 ist die Angabe einer eine EORI-Nr bei Ein- und Ausfuhren verpflichtend!

 

Besonders an der deutsch/schweizerischen Grenze gibt es nach Angaben des Bundesfinanzministeriums immer wieder Verzögerungen bei der Einfuhrabfertigung, wenn bei Sammelzollanmeldungen für einzelne deutsche Zollbeteiligte keine EORI-Nummer vorliegt.

Wenn z. B. ein deutscher Besteller eine Ware in der Schweiz kauft, die dann durch einen Spediteur an der deutschen Grenze in einer Sammelzollanmeldung angemeldet wird, ist der Spediteur verpflichtet, in der Anmeldung die EORI-Nummer des deutschen Wirtschaftsbeteiligten anzugeben. Bisher wurde das Fehlen der EORI-Nummer durch das zuständige Hauptzollamt Singen toleriert.

Weitere Informationen zur EORI-Nummer finden Sie unter diesem Link.