Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

So wars: IT-Dienstleistungen International - Bayern 2009

München (19.03.2009) - Wie man mit IT-Dienstleistungen Auslandsmärkte erobert, haben heute rund 50 Teilnehmer der bayernweiten Veranstaltung "IT-Dienstleister International - Bayern 2009" erfahren.

IT-Dienstleister aus Bayern haben beste Chancen, ihre Umsätze über die Erschließung von Auslandsmärkten erheblich auszuweiten. Bayern - insbesondere Oberbayern - ist die Heimat von erstklassigen IT-Dienstleistern mit hohem Exportpotenzial.

In dieser erstmaligen Veranstaltung rund um den Export von IT-Dienstleistungen gaben hochkarätige Exportprofis entscheidende Praxistipps. Auf der Agenda standen das Einmaleins des IT-Dienstleistungsexports, Exportberichte aus der Unternehmer-Praxis sowie ein Überblick über die Fördermöglichkeiten. Darüber hinaus stand im Fokus der Veranstaltung der Gewinn von öffentlichen Aufträgen, die Gestaltung von Verträgen und Umsatzbesteuerung sowie die Vermeidung von interkulturellen Fettnäpfchen.

Alle Vorträge zur Veranstaltung finden Sie rechts im Anhang.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Außenwirtschaftszentrum Bayern, der IHK für München und Oberbayern, dem Cluster BICC NET und dem LGAD e.V.