Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Chance: Gemeinsam statt einsam - Deutscher Gemeinschaftsstand auf spanischer Energiemesse

Madrid (10.06.2009) - Madrid, den 05. Februar 2009. Die Deutsche Handelskammer für Spanien (AHK Spanien) bietet in diesem Jahr auf der Energiemesse "Egética - Expo Energética" in Valencia erstmalig einen deutschen Gemeinschaftsstand an.

Auf dem Stand vertretene Unternehmen haben nicht nur einen Image- und Kostenvorteil, sondern genießen auch die professionelle Betreuung durch zweisprachige Mitarbeiter der AHK Spanien.

Die Messe „Egética – Expo Energética“, die vom 25.-27. November 2009 in Valencia stattfindet, präsentiert sich als wichtigste spanische Energiefachmesse mit dem Schwerpunkt Technologieinnovationen für Energieeffizienz, erneuerbare und konventionelle Energien. Als Fusion der beiden Messen Expo Energética und Egética dient sie somit als Präsentationsplattform für den gesamten Energiesektor. Beide Fachmessen zogen 2008 mit 80 bzw. 145 Ausstellern und einer Austellungsfläche von jeweils 11.000 m2 gemeinsam ca. 14.000 Besucher aus über 50 Ländern an. Aufgrund der erhöhten Attraktivität durch die Zusammenlegung rechnen die Verantwortlichen und Experten damit, dass die Ausstellungsfläche und die Besucherzahl der Edition 2009 deutlich anwachsen werden.

Vor diesem Hintergrund bietet die AHK Spanien deutschen Unternehmen bei dieser Messe erstmals die Möglichkeit, einen gemeinsamen, von der AHK Spanien organisierten Ausstellerbereich zu nutzen. Neben den Unternehmensvertretern werden die Mitarbeiter der AHK Spanien vor Ort sein, um die Unternehmen bei der Überwindung von sprachlichen und kulturellen Hürden zu unterstützen. Die Präsenz auf der Messe und in der Fachpresse wird durch die Konzentration von Qualitätsunternehmen mit Produkten „made in Germany“ erheblich gestärkt. Zudem ergeben sich Kostenvorteile gegenüber einem klassischen Einzelstand.

Spanien bietet gute Absatzmöglichkeiten für hochwertige und innovative deutsche Produkte in den Bereichen des energieeffizienten Bauens und der erneuerbaren Energien. So verpflichtet z.B. der 2006 verabschiedete technische Baukodex zum Einsatz energieeffizienter Lösungen sowohl bei Neubauten als auch bei Renovierungsarbeiten. Im „Plan zur Förderung erneuerbarer Energien 2011 - 2020“ strebt die spanische Regierung für einige Sektoren der erneuerbaren Energien Wachstumssteigerungen von bis zu 80% an. Damit ist Spanien der weltweit dynamischste und interessanteste Markt für regenerative Energien nach Deutschland.

Das weltweite Netz der deutschen Auslandshandelskammern (AHK) unterstützt insbesondere die Marktinteressen deutscher Unternehmen im Gastland. Gleichzeitig sind die AHKs Dienstleister für einheimische Unternehmen, die sich im bilateralen Wirtschaftsverkehr engagieren.  Darüber hinaus werben sie zunehmend für den Wirtschaftsstandort Deutschland in ihrem Gastland.

Informationen:

DEUTSCHE HANDELSKAMMER FÜR SPANIEN

Markt- uind Absatzberatung

Beatriz Olías

Tel: 0034 91 353 09 30

mab@ahk.es

Messe Egética – Expo Energética: www.egetica-expoenergetica.com