Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Bayerische Repräsentanz in Vietnam erfolgreich

Hi Chi Minh (02.03.2009) - Das im Januar 2008 in der Wirtschaftsmetropole Ho Chi Minh City eingerichtete Auslandsbüro des Freistaates Bayern stößt bereits im ersten Jahr mit etwa 140 Anfragen auf regen Zuspruch.

„Die Einrichtung einer bayerischen Repräsentanz in Vietnam ist erfolgreich. Sie bietet bayerischen Unternehmen, die im Auslandsmarkt Vietnam Fuß fassen wollen, eine erste Anlaufstelle vor Ort und gibt professionelle Hilfestellung beim Markteinstieg“, erklärt Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil.

Etwa 50 bayerische Unternehmen informierten sich im letzten Jahr vor Ort über die Entwicklungen des wachsenden Wirtschaftsstandortes Vietnam und nahmen erste Kontakte zu potentiellen Geschäftspartnern auf. „Mit ihrem langjährigen Erfahrungsschatz in Vietnam und einem fundierten lokales Netzwerk unterstützt die bayerische Repräsentanz die vielfältigen Bestrebungen der bayerischen Unternehmen in der Region“, so Zeil.

Die Anfragen der bayerischen Firmen zielen laut dem Bayerischen Repräsentanten und Außenhandelskammer-Chef Jan Nöther sowohl auf die allgemeinen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, als auch auf konkrete Geschäftspartnersuche und Bonitätsabfrage vietnamesischer Kundenverbindungen ab. Der industrielle Focus der anfragenden Unternehmen liegt auf den Bereichen Infrastrukturentwicklung, Energieversorgung, Medizintechnik und in geringerem Umfang auf Datenverarbeitung und Softwareentwicklung.

Das Handelsvolumen Bayerns mit Vietnam belief sich im vergangenen Jahr auf 472,4 Millionen Euro. Die Ausfuhren Bayerns betrugen 146,7 Millionen Euro, die Einfuhren 325,7 Millionen Euro.