Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Italien: Kostenfreie Merkblätter

Rom (16.10.2008) - Die Auslandshandelshandelskammer Italien hat Merkblätter (s. rechts im Anhang) zu den Themen Recht und Steuern, Montagearbeiten und Geschäftstätigkeit herausgegeben.

 

Die Themen im einzelnen: Verjährung im it. Recht, Besteuerung von Zinserträgen, direkte Steuern, Dividendenzahlungen aus Italien, Eigentumsvorbehalt, Geschäftstätigkeit, Zweigniederlassung, Mangelfolgeschaden, Montagearbeiten, Personengesellschaften, Quellensteuer.

Außerdem kann die AHK Italien mit Hilfe des Netzwerks „Recht & Steuern“, einer engen Zusammenarbeit der AHK Italien mit erfahrenen und qualifizierten Anwalts-, Steuerberater- und Wirtschaftsprüferkanzleien, für sämtliche Bedürfnisse, die sich im deutsch-italienischen Wirtschaftsumfeld stellen, Lösungen bieten.

Auf Leistungen die deutsche Unternehmen in Italien erbringen, kann italienische Umsatzsteuer anfallen; Leistungen wie z.B. Einkauf und Weiterverkauf von Waren in Italien, Montageleistungen gegenüber Endverbraucher, etc.. Die betroffenen Unternehmen müssen sich in diesen Fällen vor Leistungserbringung in Italien zu USt-Zwecken direktidentifizieren lassen oder einen Fiskalvertreter benennen.

Die DEinternational Italia Srl, die Dienstleistungsgesellschaft der AHK Italien, bietet deutschen Unternehmen eine Dienstleistung an, welche diese bei der Direktidentifizierung und der anschließenden Erfüllung der USt-Pflichten in Italien unterstützt.

Für weitere Informationen sowie Antragsformulare wenden Sie sich bitte an:

Frau Laura Canfora, DEinternational Italia Srl, Tel. +39/02/398009.05, Fax +39/02/6698866, e-mail: canfora@deinternational.it