Exportpreis Bayern 2008

München (10.11.2008)- Auf dem Außenwirtschaftstag Bayern hat Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil den Exportpreis Bayern 2008 verliehen.

    "Die Preisträger haben sich in besonderer Weise mit Mut und Erfolg den Veränderungen in unserer globalisierten Welt gestellt und für ihre Unternehmen die Chancen der Globalisierung optimal genutzt,“ so Zeil. Ausgezeichnet wurden fünf Unternehmen in den Kategorien Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung und Tourismus.

    Zeil gratulierte allen Preisträgern zu ihrer hervorragenden Leistung. „Sie haben durch Ihre Erfolge auf den Märkten dieser Welt mit Ihren ausgezeichneten Ideen und innovativen Qualitätsprodukten auch den Ruf Bayerns im Ausland gestärkt. Sie machen anderen Unternehmen Mut, die Chancen der Globalisierung ebenfalls beherzt zu nutzen“, so Zeil.

    Die Preisträger des Exportpreises 2008 sind - Mühldorfer GmbH & Co KG aus Haidmühle in der Kategorie Industrie - GLW Storing Systems GmbH aus Würzburg in der Kategorie Handel - Can Do GmbH aus München in der Kategorie Dienstleistung - Mangelberger Elektrotechnik GmbH aus Roth in der Kategorie Handwerk - Angerhof Sport- und Wellnesshotel in St. Englmar in der Kategorie Tourismus.

    Die Preisträger wurden von einer hochkarätig besetzen Jury ausgewählt. Bewertet wurden die Bewerbungen in erster Linie nach den besonderen unternehmerischen Leistungen und der Innovationsbereitschaft der Unternehmen bei der Erschließung neuer Märkte. Der Exportpreis Bayern wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vom Bayerischen Wirtschaftsministerium gemeinsam mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag und der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern an kleine und mittlere Unternehmen verliehen. Bewerben konnten sich Unternehmen mit Sitz in Bayern und einer Mitarbeiterzahl von bis zu 50 Vollzeitbeschäftigten. 2008 haben sich fast 100 Unternehmen für den Preis beworben. Der Exportpreis wird jährlich verliehen. Weitere Informationen rund um den Exportpreis 2008 sind unter www.exportpreisbayern.de abrufbar. Dort können ab Frühjahr 2009 auch Bewerbung für den Exportpreis Bayern 2009 abgegeben werden.

    Bilder von oben nach unten: - Astrid Hartenstein, GLW Storing Systems GmbH aus Würzburg in der Kategorie Handel - Elisabeth Hintermann, Mühldorfer GmbH & Co KG aus Haidmühle in der Kategorie Industrie - Jürgen Mangelberger, Mangelberger Elektrotechnik GmbH aus Roth in der Kategorie Handwerk - Thomas Schlereth, Can Do GmbH aus München in der Kategorie Dienstleistung - Franz und Maria Wagnermayr, Angerhof Sport- und Wellnesshotel in St. Englmar in der Kategorie Tourismus