Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Delegationsreise unter Leitung von Herrn Staatsminister Martin Zeil nach Abu Dhabi und Dubai

München (18.11.2008) - Der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) wird vom 07. bis 10. Februar 2009 mit einer Wirtschaftsdelegation nach Abu Dhabi und Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten reisen.

Das Angebot der Delegationsreise richtet sich vor allem an Geschäftsführer von Unternehmen aus den Bereichen Umweltschutztechnologie, Infrastruktur (v.a. Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, erneuerbare Energie), Maschinen- und Anlagenbau, Logistik sowie Informations- und Telekommunikationstechnologie.

Ziel der Reise ist es, durch Gespräche mit Entscheidungsträgern aus Staat, Wirtschaft und Unternehmensverbänden zu einer Intensivierung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen beizutragen und neue Kooperationsfelder zu erschließen. Neben den politischen Gesprächen des Ministers wird für die Wirtschaftsdelegation ein Programm mit Unternehmergesprächen und Betriebsbesichtigungen angeboten.

Die Vereinigten Arabischen Emirate stehen mit einem Handelsvolumen von rund 960 Mio. Euro als Handelspartner Bayerns im Nahen und Mittleren Osten unangefochten an erster Stelle. Das Emirat Abu Dhabi verfügt über ca. 10% der weltweiten Erdölreserven und ca. 5% der Welterdgasreserven. Abu Dhabi als das politisch und finanziell dominierende Emirat verfolgt als zentrale Strategie eine diversifizierte Industrialisierung. Das außerordentliche Wachstum der Emirate ist einer liberalen Wirtschaftspolitik zu verdanken, die vor allem das Emirat Dubai zum Initiator und Mittelpunkt eines einzigartigen Baubooms in der arabischen Welt werden ließ. Mittlerweile stammen 60% des Einkommens Dubais aus dem Exportgeschäft und Dubai gilt als international wichtige Handelsdrehscheibe. Dadurch bieten sich der bayerischen Wirtschaft interessante Geschäftsmöglichkeiten.

Interessierte bayerische Unternehmen aus oben genannten Branchen werden gebeten, ihr Interesse bis Mittwoch, den 19. November 2008, schriftlich mitzuteilen (mit vollständiger Angabe der Adresse, der Position im Unternehmen und evtl. Unternehmensziele in den VAE). Sie werden im Anschluss zu einer Teilnahme eingeladen. Sollte die Anzahl der interessierten Unternehmen die vorhandenen Flug- und Hotelkontingente überschreiten, ist eine Auswahl der Unternehmen erforderlich, bei der auch der Eingang der Interessensbekundung sowie die Branchenzugehörigkeit berücksichtigt werden.

Kontakt:

Anmeldungen und evtl. Rückfragen organisatorischer Art richten Sie bitte an:

Bayern International
Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH
Frau Martina Gsedl
Tel.: 089/ 660566 - 202
Fax: 089/ 660566 - 150
E-mail: mgsedl@bayern-international.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen zur Verfügung:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Frau Melanie Noetzel
Tel.: 089/ 2162-2450
Fax 089/ 2162-3450
E-mail: melanie.noetzel@stmwivt.bayern.de