Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

WM-Fieber: Länderinfos über unsere Gäste

Nürnberg (19. Juni 2006) - Wir sind mittendrin - die heiß ersehnte Fußball-Weltmeisterschaft ist in vollem Gange.

Bayern ist Gastgeber für einige der teilnehmenden Nationalmannschaften. Grund genug für uns, Ihnen einigeExport-Infos über die Länder bereitzustellen, deren Mannschaften im Freistaat beherbergt sind. Klicken Sie einfach auf die Publikationstitel:

Kroatien (in Bad Brückenau):

Argentinien (in Herzogenaurach):

Ecuador (in Bad Kissingen):

Ghana (in Würzburg):

Paraguay (in Oberhaching):

Tunesien (in Schweinfurt):

  • Exportbericht Tunesien
  • Aktuell: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – AHK Tunesien  goes WMFußball-Weltmeisterschaft in Deutschland – und Tunesien ist dabei! Da war es selbstverständlich, dass die AHK Tunesien einmal mehr als Brückenbauer zwischen den  beiden Ländern fungiert und ihren Mitgliedern ein einmaliges Angebot machte: Besuch zweier WM-Spiele, zwei Kooperationsveranstaltungen und erste Gespräche mit potentiellen Partnern. Am 19. Juni 2006 startete die Delegation nach Deutschland, um die „Adler aus Karthago“ bei ihrem wohl schwersten Gruppenspiel gegen Spanien zu unterstützen.
  • Die WM-Reise der AHK-Tunesien-Reise durch Deutschland mit Stationen in Stuttgart und Brandenburg anlässlich der WM wird abgerundet durch Einladungen bei der tunesischen Botschaft in Berlin sowie in der Gaststadt der tunesischen  Mannschaft, Schweinfurt. Außerdem hat der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber alle Mannschaften und Länderdelegationen, die in Bayern zu Gast sind, zu einem Empfang geladen, bei dem wir die AHK Tunesien „ihrer Mannschaft“ noch einmal zeigt, dass sie diese unterstützen.