Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Nanotechnologie im Fokus

München (03. April 2006) - Bei den "nano.tagen" von TÜV SÜD Akademie GmbH neue Möglichkeiten entdecken!

Besserer Schutz vor Korrosion oder UV-Strahlung, optimaler Widerstand gegenüber Bakterien, Wasser und Schmutz – dies ist nur ein Bruchteil der Verbesserungen, die mit Hilfe der Nanotechnologie erreicht werden können. Mit den (künftigen) Möglichkeiten und mit den Anwendungen in der Praxis setzen sich die „nano.tage 2006“ auseinander, die die TÜV SÜD Akademie GmbH in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Wirtschaftsministerium, dem VDI-Technologiezentrum, der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH am 3. und 4. Mai in München veranstalten.

Zielgruppe der „nano.tage“ sind Fach- und Führungskräfte, Produktentwickler und Qualitätsmanager aus folgenden Bereichen: Elektronik, Elektrotechnik, Mechatronik; Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik; optische Industrie; Automobil- und Zulieferindustrie; Medizintechnik; Textiltechnik. Zudem spricht die Veranstaltung Investoren und Marketingexperten im Bereich Nanotechnologie an.
Verbunden mit den „nano.tagen“ am 3. und 4. Mai ist eine Fachausstellung, bei der Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen auf diesem Gebiet präsentieren können.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Anhang. Das komplette Programm gibt es auch unter www.tuev-sued.de/akademie im Internet.

Anmeldung bitte bei:
Elizabeth Reimers, TÜV SÜD Akademie GmbH, Tel. 089 / 57 91 27 38 , elizabeth.reimers@tuev-sued.de


Bayern International ist auf dieser Veranstaltung mit einem Informationsstand vertreten und informiert Sie gerne über die verschiedenen Programme in der Außenwirtschaftsförderung des Freistaates Bayern.

Ihre Ansprechpartnerin am Infostand von Bayern International:

Barbara Baur
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
Am Messesee 2
81829 München
Tel.: 089/ 949 26-131
Fax: 089/ 949 26-150
E-Mail: bbaur@bayern-international.de