Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Außenwirtschaftstage Bayern - Lateinamerika ein Kontinent mit Zukunft

München (03. November 2005)

Lateinamerikas Wirtschaft ist wieder im Aufwind. Dieser riesige Markt mit 550 Millionen Konsumenten bietet derzeit gute Absatzmöglichkeiten. Die Exporte legten 2004 um 20 Prozent zu, für 2005 wird ein Wirtschaftswachstum von 4,5 Prozent erwartet.

Produkte ,Made in Germany' genießen in Lateinamerika einen sehr guten Ruf. Viele deutsche Firmen nehmen mit ihren Produkten in Lateinamerika eine führende Marktposition ein. Deutsche Produkte behaupten sich vor allem in den Märkten für Automobile und Maschinenbau, in der Bauwirtschaft, Umweltschutz und Landwirtschaft. Bei allem Optimismus dürfen jedoch nicht die Risiken vergessen werden, die die Region birgt. Die politische Instabilität in manchen Ländern Lateinamerikas ist groß. Die gesetzliche und rechtliche Unsicherheit sind ein weiteres Risiko.

Die Außenwirtschaftstage Bayern unter dem Motto „Lateinamerika – ein Kontinent mit Zukunft“ möchten diese Region genauer unter die Lupe nehmen und über wirtschaftliche Chancen und Risiken in der Region diskutieren.

Sie profitieren von der Erfahrung namhafter Unternehmen, die u.a. über die strategische Bedeutung Lateinamerikas berichten. Sie haben die Möglichkeit, sich in Fachforen gezielt zu Themen, wie z. B. Logistik und Transport, Finanzierung und Forderungsabsicherung, interkulturelle Aspekte sowie zu Personalsuche und Personalauswahl zu informieren.

Die Außenwirtschaftstage Bayern werden an drei verschiedenen Orten mit verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt:

  • 7. Dezember 2005: Auftaktveranstaltung in der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern,
  • 8. Dezember 2005: Branchenworkshop Medizintechnik in der IHK Nürnberg für Mittelfranken sowie Branchenworkshop Konsumgüter in der IHK für Oberfranken Bayreuth.

oder bei Cristina Wille, IHK München, wille@muenchen.ihk.de, Tel. 089/5116-365.