Was bedeutet TTIP?

Was bedeutet TTIP?

 

 

Die Abkürzung „TTIP“ steht für Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (Transatlantic Trade and Investment Partnership). TTIP soll Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen der EU und den USA intensivieren - für Waren, Dienstleistungen, Investitionen und öffentliche Aufträge.

Seit Juli 2013 laufen die Verhandlungen um die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP). Beide Seiten streben eine Beendigung der Verhandlungen noch im laufenden Jahr 2016 an. In Anbetracht des aktuellen Verhandlungsstandes erscheint dieses Vorhaben optimistisch.

Neben dem Freihandelsabkommen mit den USA bestehen derzeit eine Reihe weiterer Freihandelsabkommen. Diese Grafik der EU-Kommission gibt einen Überblick über den Europäischen Wirtschaftsraum, den bestehenden Abkommen, den laufenden Verhandlungen und auch den geplanten Abkommen.

Effekte von Freihandelsabkommen sind u.a. Verbesserung der Handelsbeziehungen zwischen den Staaten und in der Folge Zunahme von Wirtschaftswachstum und Wohlstand. Beispiel Abkommen EU-Südkorea, in Kraft seit Juli 2011: Laut EU-Kommission steigen die Exporte der EU nach Südkorea seit Inkrafttreten des Abkommens bis 2014 um 35 Prozent.