3. Mai 2007 - 'Exportland Bayern: Grenzenlos erfolgreich'

So war`s bei der Auftaktveranstaltung im IHK-Gremium Erding-Freising
  • Im Steilflug ging es am 3. Mai am Flughafen München zum Europa-Geschäft. Rund 250 Teilnehmer nutzten die Auftaktveranstaltung der Informationskampagne „Exportland Bayern: Grenzenlos erfolgreich“ im Raum Erding /Freising.
  • „Besonders die kleinen und mittleren Unternehmen tragen maßgeblich dazu bei, dass Bayern in der weltweiten Rangliste der Exportnationen unter den ersten 20 auftaucht, gleich hinter Spanien oder dem Ölexporteur Saudi-Arabien“, so Rainer Beeck, Vorsitzender des IHK-Gremiums Erding-Freising.
  • Von Frankreich im Westen bis Rumänien im Osten, den Benelux-Staaten im Norden und Italien im Süden – insgesamt stellten sich 18 europäische Nachbarländer als wichtige Handelspartner und Einstiegsmärkte vor. In aller Kürze gaben Experten der Auslandshandelskammern Tipps und Tricks für’s Auslandsgeschäft sowie einen Überblick über Möglichkeiten und Zukunftsprognosen. Auch die Einzelgespräche mit den Experten der Auslandshandelskammern wurden von den Unternehmen wieder rege in Anspruch genommen. „Den entscheidende ersten Schritt ins Auslandsgeschäft bin ich heute gegangen! Den zweiten gehe ich jetzt wesentlich gelassener“, so ein Unternehmer aus Oberbayern.
  • Nach dem Motto „Man muss nicht alle Erfahrungen selber machen, um Erfolg zu haben“, informierten die Podiumsdiskussionen über die Erfolgsfaktoren bayerischer Unternehmen im Auslandsgeschäft – logistisches Know-How, finanzielle Sicherheit, richtiges Verhandeln und die Vorteile der Marke „Bayern“ im Ausland.
  • Darüber hinaus gab es reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch untereinander.
  • Weitere Termine der bayernweiten Informationskampagne „Exportland Bayern: Grenzenlos erfolgreich“ finden Sie hier.