Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Thema: Geschäftsmöglichkeiten mit internationalen Organisationen

Mailand (01.08.2014) - Die Vereinten Nationen (VN) bieten das System des Beschaffungswesens,das mit einen jährlichen Erwerb von Dienstleistungen und Waren im Wert von über 15 Milliarden US$ auch deutschen Lieferanten in jeder Größenordnung interessante Verkaufschancen ermöglicht.

Bei der Geschäftsanbahnung mit den VN muss aber eine komplett andere Vorgehensweise als im privaten Sektors beachtet werden. Erstens müssen sich alle potentielle Lieferanten sich auf dem United Nations Global Marketplace Hompage (UNGM) registrieren und zusätzlich, gemäß den eigenen Geschäftstätigkeiten,  auch bei den passenden Organisationen der VN registrieren.

Unter anderem beraten und betreuen die deutschen Auslandshandelskammern zu diesem VN-Beschaffungswesen. Die AHK Italien informiert aktuell über drei Ausschreibungen:

Weitere Informationen bei der Deutsch-Italienischen Handelskammer: www.unprocurement.co