Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

develoPPP-Ideenwettbewerbe gehen in die nächste Runde

Köln/Bonn/Eschborn (19.02.2013) - Unternehmen, die an Kooperationen mit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit interessiert sind, können bis 31. März 2013 ihre Projektvorschläge einreichen.

Gesucht sind Unternehmen, die mit ihren Investitionen zur nachhaltigen Entwicklung in Entwicklungs-, Schwellen- und Transformationsländern beitragen. Mit Energie, Ressourcen- und Klimaschutz, Agrobusiness, Wasser und Ausbildung liegen die thematischen Schwerpunkte in solchen Bereichen, in denen die Partnerländer der deutschen Entwicklungszusammenarbeit besonders von Stärken der deutschen Wirtschaft profitieren können.

Die konkreten Themen der Durchführungsorganisationen im aktuellen Wettbewerb sind:

  • DEG: "Energie" und "Ressourcen- und Klimaschutz" sowie der offene Wettbewerb "Innovative Ideen"
  • GIZ: „Ländliche Entwicklung“, Green City / Städtischer Umweltschutz“ und „Rohstoffe“ sowie der offene Wettbewerb „Innovative Ideen“
  • sequa: "Berufliche Bildung, Ausbildung und Qualifizierung"

Mit Energie, Ressourcen- und Klimaschutz, Ländliche Entwicklung, Green Cities, Rohstoffe und Ausbildung liegen die thematischen Schwerpunkte in solchen Bereichen, in denen unsere Partnerländer besonders von Stärken der deutschen Wirtschaft profitieren können. In den offenen Wettbewerben „Innovative Ideen“ von DEG und GIZ sind die Unternehmen aufgerufen, ohne thematische Einschränkung eigene Akzente zu setzen. Damit behält develoPPP.de das Ohr am Puls der Wirtschaft und ermöglicht Maßnahmen auch in Bereichen, die bisher noch nicht im Fokus standen. Weitere Informationen: develoPPP.de