Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Bilaterales Freihandelsabkommen erwartet

Bilaterales Freihandelsabkommen erwartet

Bogota (18.02.2013) - 2013 wird voraussichtlich ein gutes Konjunkturjahr für den Handel zwischen EU und Kolumbien. Das bilaterale Freihandelsabkommen wird für Juni 2013 erwartet.

Ein Schwerpunkt der europäischen Handelskammern (EUROCAMARAS) ist es, über das Freihandelsabkommen zu informieren. Unternehmen auf beiden Seiten sollen neue Geschäftsmöglichkeiten näher gebracht werden. Darauf einigten sich die Mitglieder des Verbandes am 13. Februar. Damit beginnt eine neue Periode der aktiven Zusammenarbeit zwischen den binationalen Kammern in Kolumbien.

Ziel für das Jahr 2013 ist es, mit neuen Projekten die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Kolumbien, Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz, Spanien, Vereinigtem Königreich und den nordischen Ländern weiter voranzutreiben.

Weitere Information: Deutsch-Kolumbianische Industrie- und Handelskammer