Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Unternehmerreisen für das Lebensmittelhandwerk im Jahr 2013

Unternehmerreisen für das Lebensmittelhandwerk im Jahr 2013

Berlin (04.10.2012) - Im Rahmen seines Exportförderprogramms bietet das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) auch 2013 Unternehmerreisen ins Ausland an, die für exportorientierte Unternehmen des Lebensmittelhandwerks interessant sind.

Das BMELV hat seine für 2013 geplanten Unternehmerreisen im Rahmen der Förderung der außenwirtschaftlichen Aktivitäten von Betrieben der Ernährungs- und Landwirtschaft bekannt gegeben. Insgesamt werden 32 Markterkundungs- und Geschäftsreisen angeboten, von denen rund 40 % ins
europäische Ausland gehen.

Eine für den 17. bis 19. September 2013 geplante Geschäftsreise nach Belgien richtet sich an das Lebensmittelhandwerk. Eine Markterkundungsreise ist eine vier- bis sechstägige Informations- und Schulungsreise für mindestens acht bis max. fünfzehn Unternehmensvertreter, die sich über einen bestimmten Auslandsmarkt, die Markt- und Marketingbedingungen sowie ihre konkreten Marktchancen informieren wollen. Es werden Primärinformationen über Markt, Logistik, Verbraucherverhalten etc. durch lokale Experten ebenso einbezogen wie die für den lokalen Import und Vertrieb erforderlichen privaten und öffentlichen Einrichtungen. Ergänzt wird die Schulung durch anschauliche Besuche bei Groß- und Einzelhändlern, Großverbrauchern u. a., inklusive Store Checks. Im Rahmen einer Netzwerkveranstaltung mit lokalen Unternehmern, Experten und anderen Sachkundigen werden konkrete Erfahrungen ausgetauscht und die Kontakte zu den Experten vertieft.

Reiseziel ist die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen deutschen Reiseteilnehmern und ausländischen Unternehmen. Eine Übersicht zu den Zielmärkten, Terminen und Branchenschwerpunkten aller Reisen finden Sie unter www.agrarexportfoerderung.de und www.bmelv.de/export.

Für Auskünfte zum Programm und zu einzelnen Veranstaltungen steht Dr. Artur Ickstadt im BMELV zur Verfügung (Tel.: 030/18529-4547, E-Mail: artur.ickstadt@bmelv.bund.de).

(Quelle: Newsletter September 2012, HWK München)